HTC Desire HD – Petition für ICS Update gestartet

Geschrieben von

Updates sind für viele Käufer eines Android-Smartphones oder Tablets etwas essentielles geworden. In der Vergangenheit hatte die Open Handset Alliance unter der Führung von Google relativ oft eine neue Version von Android veröffentlicht, was einen nicht zu unterschätzendes Aufwand für Updates nach sich zog. Das dabei auch Modelle auf der Strecke bleiben mussten, war da fast unvermeidbar.

Wenn jedoch ein Modell mit einem halben Jahr mehr auf dem Buckel kein Update bekommt wie ein hardware-technisch identisches Modell, dann sind Kunden eigentlich zu Recht entrüstet. Erst Recht wenn das neuere Modell für die Mittelklasse bestimmt ist und das ältere die ehemalige Oberklasse war. So geschehen bei HTC, wo das Desire S das Update auf Ice Cream Sandwich erhält aber nicht das wie bereits erwähnt quasi identische Desire HD. Wurde Anfangs noch das Update für beide Modelle eingeplant von offizieller Stelle, wurde es im Nachhinein dann endgültig von HTC gestrichen. Diese Entscheidung, die kaum jemand wirklich nachvollziehen konnte, löste einen Sturm der Entrüstung aus, der nun vorerst in einer Petition gipfelt.

Schon damals beim Ur-Desire hat HTC solch eine „Update-Politik“ betrieben, wo anfangs das Update für Android 2.3 Gingerbread versprochen wurde. Schlussendlich rückte auch damals HTC von einem Update ab und gab als Grund die zu schwache Hardware an. Manch einer munkelte damals noch, dass der interne Speicher zu klein sei um das Update herunterzuladen. An mangelndem Speicher dürfte es dem Desire HD nicht mangeln und auch die „ungenügende Benutzererfahrung“ laut HTC ist schwer nachvollziehbar. Das den Besitzern des Desire HD diese Entscheidung nicht schmeckt zeigt eben jene Petition, mit der das taiwanische Unternehmen zu einem Update gezwungen werden soll.

Zwar dürfte ein Erfolg zweifelhaft erscheinen aber vielleicht bewirkt die Petition ja etwas. Immerhin dürfen Konzerne dieser Größenordnung ihre Kunden nicht zu sehr vergraulen, sonst wandern diese zu anderen Herstellern ab. Wie seht ihr eigentlich Chancen für die Petition: Glaubt ihr die bereits über 2.000 Unterzeichner können bei HTC etwas bewegen oder sollte man lieber das Gerät/Hersteller wechseln? Die Frage wäre bei letzterem nur zu welchem Gerät und Hersteller. Eure Meinungen in die Kommentare.

[Quelle: iPetitions | via SmartDroid]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Kommentare

  1. Musel schreibt:

    Schaut es gab für das Desire Z Damals auch einige Seiten mit Petition http://www.change.org/petitions/htc-release-an-android-4-0-update-for-the-htc-desire-z <– rund 4000 Stimmen
    und noch die ein oder andere Seite, und gebracht hatte es nichts.
    Lustig ist ja, die Hersteller müssen ja nur mal z.b bei den XDA schauen wie denn die ROMs laufen, wo sie sagen das es kein Update geben soll. Weil dort gibt es ja meist schon lange ROMs mit den Versionen.

  2. Da für mich SENSE ausschlaggebend ist … mein nächstes Gerät wird wohl ein Nexus und als Oberfläche … da teste ich gerade Alternativen auf meinem DHD.

  3. Pingback: HTC erklärt sich zum Nicht-Update des Desire HD » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,453 Sekunden