Ist HTC für die nächsten 3 Jahre vertraglicher Google Nexus Hersteller?

Geschrieben von

 

htc-nexusVöllig überraschend hat Google mit dem öffentlichen Beta-Programm für Android N begonnen, welches dieses Jahr Gerüchten zufolge mit gleich zwei Nexus Modellen aus der Feder von HTC starten soll. Im Schatten der nun verfügbaren Developer Preview geht allerdings fast eine andere Nachricht unter, die in gewisser Weise auch etwas damit zu tun hat. Wird das wankende Android Urgestein HTC in Kürze zum festen Google Nexus Lieferanten?

Schon seit einigen Wochen wird vermutet, dass dieses Jahr HTC wieder ran darf und gleich zwei neue Nexus Smartphones für den Start von Android N entwickelt. Während Android N nun mehr oder minder Dank öffentlicher Beta-Phase (zum Beitrag) offiziell ist, gibt es in den neuen Entwicklungen rund um HTC bisher nur Gerüchte. Und diese besagen, dass der taiwanische Konzern die kommenden drei Jahre exklusiv die Google-Smartphones entwickeln und bauen soll.

Ein entsprechender Vertrag soll bereits mit Googles Mutterkonzern Alphabet Inc. unterzeichnet sein.

Wird HTC zum OEM-Lieferanten des Google Nexus?

Damit würde HTC quasi zum Auftragsfertiger für Google werden, denn die bisher übliche Ausschreibung für interessierte Hersteller entfällt damit. Auf der anderen Seite würde HTC mit dem Deal für die Nexus Geräte wieder zu seinen alten Wurzeln zurückfinden. Immerhin hatte der Konzern 1997 als reiner OEM-Hersteller begonnen und ist mit seinen Windows Mobile Smartphones der Modell-Reihen MDA, VPA und XDA schnell zu ersten größeren Erfolgen gekommen.

Spannend dürfte die Sache trotz allem werden, denn bei den Nexus Modellen gibt bekanntlich Google vor, was wie zu machen ist im Bezug auf Hardware und Design. Auf der anderen Seite würde dies auch mit einem anderen Gerücht in Einklang stehen, dass Google mehr Kontrolle über die eigene Nexus-Reihe haben will nach dem Vorbild von Apple (zum Beitrag). Da wäre ein mehrjähriger Exklusiv-Deal mit HTC fast schon der richtige Weg.

Für HTC wäre es aber auch abseits der OEM-Tätigkeit eine Rückkehr zu anderen Wurzeln: Nicht nur das erste Nexus One genannte Google Smartphone wurde von dem taiwanischen Konzern entwickelt, sondern die ersten Android Smartphones überhaupt beginnend mit dem HTC Dream aka T-Mobile G1.

Was aus dem Gerücht nicht hervor geht ist der Punkt, ob abseits der beiden Nexus Smartphones in zwei verschiedenen Größen mit 5 sowie 5,5 Zoll Display-Diagonale (zum Beitrag) auch irgendwann wieder ein Android Tablet folgen wird. Mit dem Nexus 9 hatte sich HTC bekanntlich aufgrund kleinerer Fehler nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert, auch wenn es insgesamt betrachtet ein tolles Android Tablet ist. Was auch unser Nachfolgender Test bescheinigt:

[Test] Google Nexus 9 Tablet by HTC – Die süße Lollipop Versuchung!

Von daher sollte man all das noch mit einiger Vorsicht genießen, was letzten Endes bei einem solchen Deal heraus kommt – und falls der Deal überhaupt tatsächlich existiert. Denn wie immer in solchen Fällen halten sich die betroffenen Parteien, sprich Google und HTC, mit offiziellen Kommentaren sehr bedeckt.

Vielleicht wird die Partnerschaft ja auch zur Google I/O 2016 bekannt gegeben, jetzt wo Android N schon deutlich früher als bisher angenommen in die Phase der Developer Preview gestartet ist. Irgendwas Großes muss sich Google beziehungsweise Alphabet Inc. ja für die Entwickler-Konferenz noch aufgehoben haben.

[Quelle: MyDrivers | via TabTech]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,457 Sekunden