HTC Grip: Neues Lebenszeichen des Fitness-Tracker

Geschrieben von

htc_gripDer MWC 2015 brachte bei HTC nicht nur das HTC One M9 mit einem Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor hervor, sondern, auch das Virtual-Reality-Headset HTC Vive und den Fitness-Tracker HTC Grip. Eigentlich hätte letzterer schon längst erscheinen sollen, aber erst jetzt gibt es ein neues Lebenszeichen des neuen im Fitness-Bereich angesiedelten Zubehörs von HTC.

Ursprünglich sah der Plan von HTC vor, dass der Fitness-Tracker HTC Grip noch im Frühjahr in den USA zu einem Preis von 199 US-Dollar auf den Markt kommen sollte. Bis heute gab es kein Lebenszeichen von dem Gadget, sodass man zuerst an eine heimliche Einstellung des Projektes dachte. Die nun veröffentlichte Zertifizierung der Bluetooth Special Interest Group kurz Bluetooth SIG zeigt jedoch: Der Fitness-Tracker von HTC ist alles andere als eingestellt.

Baldiger Start des HTC Grip?

Auch wenn die Zertifizierung selbst nichts neues zur verbauten Technik beizutragen hat, gibt es zumindest die Gewissheit, dass der Verkauf des HTC Grip Fitness-Tracker schon in den kommenden Wochen – zumindest in den USA – beginnen dürfte. Spätestens dann sind weitere Details zu erwarten, mit denen HTC zur offiziellen Vorstellung (zum Beitrag) noch geizte.

Bisher ist zum HTC Grip nur so viel bekannt, dass der Fitness-Tracker die üblichen Funktionen eines solchen Gerätes besitzt und über ein 1,8 Zoll großes und leicht gebogenes P-OLED-Display bedient wird. Relativ ähnlich zur Samsung Gear Fit (zum Kurztest), welche ebenfalls ein solches Display besitzt. Im Unterschied zu dem Fitness-Tracker von Samsung ist das HTC Grip um das gesamte Handgelenk gebogen und wirkt eher wie ein sportlicher Armreif mit Schutz vor eindringendem Wasser. Auch die Kooperation mit dem Sportausstatter Under Armour, dessen prominentester Träger kein geringerer als Dwayne „The Rock“ Johnson ist, könnte mit dem HTC Fitness Tracker endlich Fahrt aufnehmen.

So ganz alleine ist HTC mit dem verzögerten Marktstart des HTC Grip auch nicht, wie unsere Kollegen von Droid-Life zu berichten wissen. Auch Razer mit seinem hochgelobten Nabu Fitness-Tracker hatte fast ein ganzes Jahr Verspätung, was nun auch bei HTC zu beobachten ist.

Im Gegensatz zu manch konkurrierenden Fitness-Tracker verzichtet das HTC Grip auf einen sonst fast schon üblichen Herzfrequenz-Sensor zum Messen des Pulses. Im Gegensatz dazu will man mit eingebautem GPS punkten, um die gelaufenen Strecken besser nachvollziehen zu können. Die Frage ist nur: Wird die Strategie aufgehen und das HTC Grip ein Erfolg wie die HTC RE Action Cam (zum Beitrag)?

[Quelle: Bluetooth SIG]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: WebShot: HTC Grip: Neues Lebenszeichen des Fitness-Tracker | Videos from virtual reality

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,414 Sekunden