HTC Halfbeak Smartwatch: Gibt es doch noch eine Android Wear Uhr?

Geschrieben von

htc_watchKurz fotografiert: Wie oft wollten wir schon einen Prototypen einer HTC Watch gesehen haben, ich kann es nicht mehr zählen. Doch die Chancen für die nun aufgetauchte HTC Halfbeak Smartwatch stehen nicht schlecht. Hat sie doch auf den nun veröffentlichten Fotos schon das Logo des Fitness und Sportbekleidungspartner Under Armour auf der Innenseite aufgedruckt.

HTC Halfbeak Smartwatch

Der Codename „Halfbeak“ – zu Deutsch Halbschnabelhecht, ist schon auf den Tag genau vor einem Jahr aufgetaucht (zum Beitrag). Auch damals wollte man nun bereits schon eine fertige HTC Watch gesehen und kurz vor den Verkauf gesehen haben.
Doch nun taucht zu den Gerüchten auch ein paar entsprechende Fotos aus, welche allerdings vom Design her ebenfalls darauf schließen lassen schon etwas älter zu sein.

Under Armour erneut Kooperationspartner

Wie auf dem Frontfoto zu sehen, ist die HTC Watch mit einer alten Android Version 5.1.1 ausgestattet und soll eine Display Auflösung von 360 x 360 Pixel mit sich bringen. Augenscheinlich ist die Ladeschale auf dem Foto bereits an der Uhr angebracht. Oben am Armband als auch auf der Unterseite erkennen wir das Logo des US amerikanischen Kooperationspartner Under Armour, welcher sich auch schon bei der Under Armour HealthBox, samt UA Band, UA Heart Rate und UA Scale in den Verkaufsregalen gezeigt hat (zum Beitrag).

Der Rest der Android Wear Uhr ist schnell umschrieben und unspektakulär. Zwei Hardwarebuttons und einen Pulssensor nebst den Pogo-Pins für die Ladeschale.
Das Silikon-Armband scheint auf den ersten Blick nicht gegen 22 mm Standardbänder zu wechseln sein. Maximal hat – insofern diese HTC Watch je in den Handel kommt – HTC dann selbst ein paar Farbvariationen zur Auswahl. Was denkt ihr sollte eine solche Android Smartwatch von HTC kosten, damit sie einen Erfolg bei dem Endverbraucher hat?

[Quelle: Android Police]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,473 Sekunden