HTC: Hinweis auf neue Produkte durch eSports-Sponsoring?

Geschrieben von

HTC eSports

Dieses Jahr will sich der taiwanische Konzern HTC neu erfinden und dazu gehören nicht n neue Android Smartphones wie das HTC One M9. Auch am Marken-Image will das Unternehmen neu positionieren und ein erster Schritt dazu ist die Unterstützung von gleich drei bekannten eSports-Teams. Ist das der Auftakt für neue Produkte des Home Entertainment?

Das Sponsoring von Sportarten ist ein nicht ganz unbeliebtes Mittel in der IT-Branche, um für die eigenen Produkte Werbung zu machen. Vor allem sportliche Großereignisse wie Olympia, Weltmeisterschaften oder Kontinental-Turniere sind ein beliebter Werbe-Platz. So hat sich beispielsweise HTC Ende 2012 im großen Stil für 3 Jahre die exklusiven Marketing-Rechte für die UEFA Champions League und UEFA Europe League gesichert (zum Beitrag). Nur will es der Konzern aus Taiwan dabei nicht belassen.

HTC und das neue Marken-Image

Wie der Konzern nun bekannt gab, steigt man als Sponsor bei gleich drei Profi-Teams des elektronischen Sports ein: Team Liquid, Team SoloMid und Cloud9 bei den aktuellen League of Legends World Championship Series (Live-Stream auf twitch) werden das Logo von HTC tragen und bestenfalls ganz im Sinne von HTC siegreich aus den Spielen hervorgehen. Liquid hat zudem ein Sponsoring für Counter Strike: Global Offence angedeutet, während es bei Cloud9 sogar einige Spiele mehr sein könnten.

Für die Kommunikation mit den drei eSports-Teams werden die beiden Manager Walter Wang und Thomas Chen zuständig sein, wie es aus der offiziellen Ankündigung des HTC-Sponsorings von Liquid hervor geht. Beide Männer werden als eSports Project Managers des Konzerns agieren und sich um alle Details gemeinsamer Auftritte, Aktionen und dergleichen kümmern. Dazu gehört unter anderem die Verlosung von HTC-Hardware an die Fans der drei eSports-Teams auf ihren Twitch-Kanälen wie es scheint.

Allerdings scheint das Engagement von HTC im eSports-Bereich nicht ganz von ungefähr zu kommen. Wie die Kollegen von The Verge berichten, scheint sich der Konzern damit auf die Vorstellung neuer Produkte vorzubereiten, sie nicht auf den ersten Blick etwas mit dem klassischen Smartphone-Geschäft zu tun haben könnten. Dass man von HTC dieses Jahr gänzlich neue Produkte erwarten kann, verriet HTCs Design-Chef Drew Bamford in einem Interview während der CES 2015 (zum Beitrag).

[Quelle: HTC | via The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,432 Sekunden