HTC in Taiwan: Marktführer im Heimatland

Geschrieben von

HTC ist Marktführer im Heimatmarkt Taiwan

Wenn dieser Tage von HTC berichtet wird, dann gibt es fast immer irgendwelche neuen Hiobsbotschaften für den angeschlagenen Android-Pionier und einstigen Android-Marktführer. Egal ob neue Rückgänge in Sachen Umsatz und Gewinn oder eine weitere Umbesetzung eines Manager-Postens, HTC hat es nach wie alles andere als leicht. Dennoch gibt es auch mal kleine Lichtblicke.

Denn im Heimatmarkt Taiwan ist HTC noch immer der größte Smartphone-Hersteller, wenn es rein um die abgesetzten Geräte und den dadurch erzielten Marktanteil geht. Das am meisten verkaufte Smartphone in Taiwan ist ohne größere Verwunderung das HTC One mit 32 GB internem Speicher, was ja nun mal ein verdammt gutes Smartphone ist. Auf dem zweiten Platz folgt direkt das Galaxy Note 2 von Samsung mit 16 GB Speicher, gefolgt vom Galaxy S4 mit 16 GB sowie dem kleinen HTC One mit 16 GB und dem HTC Butterfly. Resultierend aus den verkauften Smartphones kommt HTC auf erbauliche 35,4% Marktanteile im Heimatmarkt Taiwan: Bedeutend mehr als die kapp 4% im weltweiten Markt.

 

(Fast) Alles gut im Heimatmarkt

Samsung kommt in Taiwan übrigens aktuell auf 27,7% und Sony Mobile erreicht mit 14,8% Marktanteile in Taiwan den dritten Platz. Die Top5 komplettieren schlussendlich Apple mit 7,8% und Nokia mit immerhin 2%. Beim Blick auf das Verkaufsvolumen ist dann allerdings ein anderer Smartphone-Hersteller auf dem ersten Platz und das ist wenig überraschend Samsung mit erneuten 27,7%. HTC folgt immerhin auf dem zweiten Rang mit 24,2%, während Sony Mobile auf Rang 3 mit 12,4% folgt nebst Nokia mit 5,9% und Apple mit 3,9%.

Auch wenn das alles andere als ein Wechsel für HTC bedeutet, kann das Unternehmen von Peter Chou immerhin im psychologisch wichtigen Heimatmarkt in Sachen Marktanteile die Führung vor Samsung behaupten. Zwar hat der Marktanteil um 1,5% nachgegeben (von 36,9% auf bereits erwähnte 35,4%), Samsung verlor im selben Zeitraum dafür ebenfalls an Marktanteilen, auch wenn 1,3% erstmal geringer klingen (von 29% auf 27,7%). Mit dem kommenden HTC One Mini und dem ebenfalls erwarteten One Max könnte HTC weitere Marktanteile hinzugewinnen, sofern das Marketing von HTC dieses Mal besser arbeitet als die letzten Jahre. Außerdem warten wir noch immer auf die ersten Werbespots mit Robert Downey Jr, mit welchem HTC einen 12 Millionen Dollar schweren Werbe-Deal hat aushandeln können.

[Quelle: DigiTimes | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,432 Sekunden