HTC: Lockscreen Updates kommen künftig über den Play Store

Geschrieben von

HTC Lockscreen von Sense 6

Der Google Play Store ist die zentrale Anlaufstelle für alles was eine Google-Zertifizierung erhalten, wenn es um neue Apps und Updates für selbige geht. Nachdem Google zahlreiche Nexus-Apps über den play Store aktualisiert haben mittlerweile Motorola und HTC nachgezogen. Vor allem die Taiwaner ziehen die Sache ganz schön groß auf.

Denn HTC hat nun die nächste eigene und proprietäre App im Google Play Store veröffentlicht. Neben dem BlinkFeed, Album, Dot View Companion, Sense TV, der Tastatur und weiteren Apps der eigenen Smartphones ist nun auch der Sperrbildschirm der HTC-eigenen Oberfläche Sense 6 im Google Play Store verfügbar, was die Aktualisierung dieser Komponente des Systems auch außerhalb eines Firmware-Updates ermöglicht. Das bedeutet aber auch, dass Updates mit geschlossene Lücken deutlich schneller bereitgestellt werden können.

HTC Sperrfenster
Entwickler: HTC Corporation
Preis: Kostenlos
  • HTC Sperrfenster Screenshot
  • HTC Sperrfenster Screenshot

Wie üblich bei dieser Methode der Updates steht die APK für den Sperrbildschirm – oder Sperrfenster wie es der Konzern im Deutschen bezeichnet – ausschließlich für HTC-Smartphones bereit, die offiziell Sense 6 erhalten haben. dabei ist es egal ob die Oberfläche bereits vorinstalliert war (HTC One M8) oder per Update nachgereicht wurde (HTC One M7).

Übrigens sollen sich die Apps auch auf den HTC-Geräten installieren lassen, die mit purem Android als Google Play Edition verkauft bzw. geflasht wurden. Nur falls es mal jemand ausprobieren will.

[Quelle: SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


219 Abfragen in 0,967 Sekunden