HTC M8: Ultrapixel-Kamera mit Dual-Sensor

Geschrieben von

HTC M8 mit Dual-Sensor Ultrapixel-Kamera

Mit dem HTC One hat das taiwanische Unternehmen ein viel beachtetes Smartphone auf den Markt gebracht, dessen Nachfolger HTC M8 den eingeschlagenen Weg erfolgreich fortführen soll. In Sachen Design wird sich erfreulicherweise mal nicht nicht viel ändern, stattdessen schraubt HTC an seiner Ultrapixel-Technologie. Auf eine recht interessante Art und Weise.

Als HTC das HTC One letztes Jahr Mitte Februar vorstellte, führte das Unternehmen mit der Ultrapixel-Kamera eine neue Technologie ein, die für deutlich bessere Fotos sorgen sollte. Das ist den Taiwanern auch ziemlich gut gelungen, vom technischen Standpunkt aus. Denn anstatt stur die Anzahl der Pixel zu erhöhen wie es normalerweise der Fall wäre, hat HTC kurzerhand die Pixel selbst deutlich vergrößert, sodass diese mehr Informationen aufnehmen konnten und im Endresultat trotz niedriger Auflösung vergleichsweise gute Bilder zustande kommen. Dennoch ist die Technologie hinter den Ultrapixel ausbaufähig und genau das geht HTC mit seinem bisher als HTC M8 bekannten 2014er Flaggschiff an.

 

Ein Foto-Apparat namens HTC M8

Laut einem Bericht des Nachrichtenportals Bloomberg verwendet HTC für das HTC M8 einen Dual-Sensor für die Kamera, was der nicht näher genannte Insider als ein verbessertes Setup der Ultrapixel-Technologie beschreibt. Der Dual-Sensor im HTC M8 ermögliche eine bessere Fokussierung, Tiefenschärfe und allgemeine Bildqualität. Vermutlich sind da nicht nur wir gespannt auf nähere technische Details und erste Beispielfotos, wie sich das neue Setup der Ultrapixel-Technologie auswirkt.

Außerdem geht der Bericht von Bloomberg noch kurz auf weitere Gerüchte ein, die ein sehr ähnliches Design und ein Display mit einer Diagonale von 5 Zoll bestätigen. Weiterhin heißt es, dass HTC im HTC M8 die neuste Generation eines Qualcomm-SoC verbauen würde und das lässt nach derzeitigem Kenntnisstand eigentlich nur einen Snapdragon 805 zu. Damit wäre HTC zumindest in Sachen reiner Rechenleistung des Prozessors auf einer Augenhöhe mit der Konkurrenz, die ebenfalls auf diesen Prozessor von Qualcomm setzt. Nur auf ein WQHD-Display muss man verzichten aber der Unterschied zu FullHD dürfte sowieso im Alltag kaum auffallen.

Sieht so aus, als ob HTC mit seinem HTC M8 tatsächlich auf einem guten Weg ist, Abgesehen von möglichen Namensquereleien mit OnePlus.

[Quelle: AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,426 Sekunden