HTC One A9: Dummy gibt komplett neuen Blick auf das Design

Geschrieben von

HTC One A9

Aufgrund des unerwartet schwachen Ansturms auf das HTC One M9 muss der taiwanische Android-Pionier reagieren und das soll in Form des demnächst erwarteten HTC One A9 geschehen. Die bisherigen Bilder des Android Smartphones waren nach Meinung der Community allerdings weniger vielversprechend, was sich mit dem Leak eines Dummy nur minimal ändern dürfte.

Zumindest trifft das auf die Front zu, denn diese ist was den Home-Button mit Fingerabdruck-Sensor betrifft nicht mehr ganz so stark an das Design des aktuellen iPhone angelehnt. Auch der Rahmen hat unverkennbar HTC-eigene Elemente wie die farblich leicht abgesetzte Kunststoff-Abdeckung auf der Stirnseite, die geriffelte Power-Taste auf der rechten Seite, aber ansonsten ist der Vergleich des HTC One A9 mit einem Apple iPhone 6s eben nicht von der Hand zu weisen.

Der bisher beste Blick auf das HTC One A9

Das zeigen die von @OnLeaks veröffentlichten Bilder des HTC One A9 Dummys sehr deutlich. Zwar wird meistens die Rückseite des Smartphones als „iPhone-like“ dargestellt, aber auf der anderen Seite gibt es eben auch nur sehr begrenzte Variationsmöglichkeiten. Erst Recht wenn es zu HTCs Markenzeichen geworden ist, dass die Rückseite nahezu nackt ist, lediglich das HTC-Logo enthält und zwei Kunststoff-Streifen für eine bessere Empfangsbereitschaft der Antennen hat. All das hat man auch schon in Geräten vor dem HTC One A9 gesehen – nicht nur bei HTC.

Trotzdem wird es HTC mit seinem kommenden Hoffnungsträger schwer haben. Auch wenn es ein frischeres Design ist, hat das HTC One A9 den Stempel des iPhone-ähnlichen aufgedrückt bekommen und solche Geräte haben es nicht selten schwerer als andere Smartphones. Zumal es noch weitere Dinge gibt, an denen HTC zu knabbern hat.

Da wäre zum Beispiel die Hardware, die entgegen früheren Gerüchten kein Herbst-Flaggschiff im technischen Sinne zeigen. Zwar kommt ein von vielen bevorzugtes FullHD-Display mit 5 Zoll anstelle eines QuadHD-Panels zum Einsatz, aber in Sachen Prozessor scheint sich das HTC One A9 eher in der Mittelklasse zu bewegen. War früher noch von einem MediaTek Helio X20 SoC (System-on-a-Chip) mit 10 Kernen die Rede (zum Beitrag), kommt auch ein verbesserter Snapdragon 617 Octa-Core-Prozessor in Frage.

2 GB RAM, 16 GB interner sowie erweiterbarer Speicher und eine 13 Megapixel Kamera vervollständigen das bisher bekannte Bild des fraglichen Smartphones, welches zudem eines der ersten sein soll, welches mit einem vorinstallierten Android 6.0 Marshmallow auf den Markt kommen soll. Vorausgesetzt das HTC One A9 kommt überhaupt offiziell auch zu uns. Die Ankündigung der Vorstellung für den 20. Oktober hat zumindest Hinweise gestreut, dass es kein Asien-exklusives Modell bleibt (zum Beitrag).

Erst Recht der hier zu sehende Dummy, auf dessen Rückseite das AT&T-Logo prangt.

[Quelle: @OnLeaks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,726 Sekunden