HTC One M10: Erstes echtes Foto des Android Smartphone

Geschrieben von

HTC One M10

Der MWC 2016 wird dieses Jahr ohne das Top-Modell von HTC auskommen, denn Gerüchten zufolge wird das HTC One M10 wieder einige Wochen später abseits des ganzen medialen Trubels offiziell vorgestellt. Nachdem es so einige Gerüchte zur Technik und dem Design gab, ist nun das erste mögliche Foto des echten Android Smartphones aufgetaucht.

Hatte man schon dem HTC One A9 eine gewisse Ähnlichkeit zum iPhone zugesprochen, dann ist das HTC One M10 – sofern es sich auf dem von Evan Blass aka @evleaks veröffentlichten Foto tatsächlich um HTCs Flaggschiff 2016 handelt – noch ähnlicher zum iPhone als das Modell der Premium-Mittelklasse. Nach der kleinen Enttäuschung mit dem HTC One M9 letztes Jahr (zum Beitrag), hatte man sich schon ein wenig mehr erhofft.

Fragwürdiges Design für das HTC One M10?

Auf der anderen Seite war schon vor einiger Zeit bekannt geworden, dass das HTC One M10 optisch sich sehr stark am HTC One A9 orientieren könnte (zum Beitrag) und die Ähnlichkeit zwischen den beiden Geräten ist frappierend. Trotzdem drängt sich geradezu unweigerlich ein Vergleich zu Apples iPhone auf, was sich aus der Kombination des sehr rundlichen Gehäuses, den breiten Rändern ober- und unterhalb des Displays sowie des sehr rundlich wirkenden Home-Buttons ergibt.
Gerade wenn man beide Smartphones – das HTC One M10 und ein iPhone 6 – miteinander vergleicht, wie es die Kollegen von DroidLife getan haben.

Sollte es sich dabei tatsächlich um das echte Gerät handeln, dann wird sich HTC einer großen Welle an Kritik stellen müssen. Nicht nur im Bezug auf das Design, sondern warum man auf die BoomSound Stereo-Lautsprecher verzichtet. Das HTC es deutlich besser kann zeigt das HTC One X9, welches wohl doch nach Europa kommt (zum Beitrag).

Sicherlich ist das HTC One A9 trotz seiner Ähnlichkeit zum iPhone für sich genommen ein hervorragendes Smartphone wie unser Test zeigt, aber dennoch hätte man von HTC mehr erwartet. Immerhin gilt der Android -Pionier und Konzern aus Taiwan nach wie vor als ein Unternehmen, bei dessen Android Smartphones sehr viel Wert auf Design und Wertigkeit gelegt wird. Nur scheint man kein eigenes originelles Design mehr auf die Beine stellen zu können, wie man es die Jahre zuvor mit dem HTC One X, HTC One M7 oder auch dem HTC One M8 geschafft hatte.

Technisch deutlich besser

Bei der verbauten Hardware macht HTC dafür umso einiges besser. So wird das Display vermutlich bei 5,1 Zoll in der Diagonale liegen und mit 2.560 x 1.440 Pixel auflösen, womit es auf dem Niveau der Konkurrenz liegt. Unterschied ist dabei das AMOLED-Panel, welches vermutlich von Samsung kommt. Für die nötige Leistung sorgt ein Snapdragon 820 Quad-Core-Prozessor mit 4 GB RAM. 32 GB interner Speicher sind bereits verbaut, die sich mit einer MicroSD erweitern lassen.

Bei der Kamera des HTC One M10 versucht sich der Konzern wieder von seiner besseren Seite zu zeigen und kombiniert eine 12 UltraPixel Kamera mit einem Laser-Autofokus und optischen Bildstabilisator, was für tolle Fotos spricht. Einen OIS soll sogar die Frontkamera besitzen.
Natürlich wird Android 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert sein und das mit der Version 8 von HTC Sense.

[Quelle: @evleaks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Sind für 2016 irgendwelche Topmodelle mit brauchbaren Stereo Frontlautsprechern in Aussicht? Ich suche eine Alternative zu HTC.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,458 Sekunden