HTC One M9 im BASE-Schnäppchen für 529 Euro

Geschrieben von

HTC One M9 bei BASE

Im letzten Jahr hat HTC wieder den Sprung zurück in die Gewinnzone geschafft, was der Konzern dieses Jahr mit Modellen wie dem HTC One M9 nach Möglichkeit fortsetzen will. Ungeachtet dessen, dass das Android Smartphone als Flaggschiff vor gerade mal ein paar Wochen vorgestellt wurde, ist es schon jetzt preislich sehr attraktiv.

Das die Preise von Android Smartphones im Vergleich zu einem iPhone schnell nach unten fallen ist bekannt und vor allem bei Samsung häufig zu beobachten. Mit 699 Euro für das Samsung Galaxy S6 und sogar 849 Euro für das Samsung Galaxy S6 edge muss man als interessierter Käufer nur etwas Geduld haben, um einiges weniger bezahlen zu müssen als die UVP. Oder man greift zur Konkurrenz, die deutlich schneller und deutlich stärker gefallen ist.

HTC One M9 zum Schleuderpreis

Gerade der traditionell größte Widersacher von Samsung hat mit seinem HTC One M9 ein echtes Schnäppchenangebot in petto: 529 Euro verlangt der mittlerweile zu Telefonica Germany gehörende Mobilfunkanbieter BASE für das Smartphone, dessen UVP bei 749 Euro lag. Innerhalb von fast sechs Wochen ist der Preis für das HTC-Flaggschiff damit um mehr als 200 Euro gefallen und das dürfte dem Smartphone-Hersteller dann doch wehtun am Ende. Andererseits scheint sich das HTC One M9 anders fast nicht mehr zu verkaufen, obwohl das letzte Update die Kamera-Qualität enorm anhebt (zum Beitrag).

Die Gründe dafür könnten vielfältig sein, wobei einem das gleich gebliebene Design und damit etwas Neues im Gehäuse-Design in den Sinn kommen könnte, wobei die Stetigkeit in der optischen Erscheinung auch ein Vorteil ist. Immerhin galt schon das HTC One M8 als ein hervorragendes Android Smartphone: Warum sollte HTC daher das preisgekrönte Design auch großartig verändern?

Der wahrscheinlichste Grund für den starken Preisverfall ist eher Samsung und dessen beiden Flaggschiff-Modelle Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 edge. Deren Start gestern war ungemein erfolgreich und führte mancherorts zu Schlangen vor den Geschäften, wie man sie sonst nur bei Apple erlebt – wenn auch in gänzlich anderer Größenordnung. Da bleibt der Android-Konkurrenz fast nichts anderes übrig, als mit solchen Aktionen für neue Kunden zu sorgen.
Das Angebot mit den 529 Euro gilt übrigens auch online.

[Quelle: Jens Herforth]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,427 Sekunden