HTC One M9 Plus: Das bessere Flaggschiff für China?

Geschrieben von

HTC One M9 Plus

Heute hatte HTC China zu einem kleinen Event eingeladen und wie erwartet das HTC One M9 Plus vorgestellt. Vom Flaggschiff für den Rest der Welt unterscheidet es sich in kleinen Details, die sich so mancher vielleicht auch für Europa gewünscht hätte, aber es gibt es auch einen Unterschied, den man nicht außer Acht lassen darf.

Am 1. März enthüllte HTC auf seiner Presse-Veranstaltung im Rahmen des MWC 2015 das HTC One M9 (zum Beitrag), welches das diesjährige Flaggschiff-Smartphone des Konzern darstellt. Allerdings gab es heute gewissermaßen eine in einigen Punkten verbesserte Variante zu bestaunen, die seit einiger Zeit als HTC One M9 Plus ihre Runden im Netz dreht. Das offiziell für China vorgestellte Android Smartphone übernimmt dabei einiges von der Vorlage und setzt dennoch eigene Akzente.

HTC One M9 Plus mit dem gewissen Mehr

Zunächst einmal ist das Design des Smartphones nahezu unverändert geblieben. Das HTC One M9 Plus sieht fast so aus wie das minimal kleinere Schwestermodell, besitzt aber im Gegensatz auf der Rückseite eine 20 Megapixel Duo Kamera und auf der Vorderseite mehr als nur markant eine Home-Taste. Diese dient zudem gleichzeitig als Herberge für den Fingerabdruck-Sensor, womit sich das HTC One M9 Plus nur mit dem eigenen Finger entsperren lässt. Zusätzlich ist damit die Nutzung von AliPay Wallet möglich, was in China eine starke Verbreitung genießt.

Spannend wird es erst, wenn die ersten Berichte über die Leistung des HTC One M9 Plus auftauchen. Denn im Gegensatz zum internationalen HTC One M9 mit seinem Snapdragon 810, vertraut das chinesische Top-Modell auf einen MediaTek MT6795T Octa-Core, dessen 64-Bit Kerne mit bis zu 2,2 GHz getaktet sind und als MediaTek Helio X10 vermarktet wird. Die Preisfrage ist: Wie schlägt sich der MediaTek-Prozessor im Vergleich zum Snapdragon 810?

Vor allem angesichts des Displays ist die Frage berechtigt. Während das HTC One M9 ein 5 Zoll großes FullHD Display besitzt, vertraut HTC im HTC One M9 Plus auf ein 5,2 Zoll großes Quad-HD Display, welches einiges mehr an Leistung vom verbauten Prozessor fordert. Denn der Rest mit 3 GB RAM, 32 GB internen Speicher, eine Ultrapixel Kamera auf der Front und Android 5.0 Lollipop mit der HTC Sense Oberfläche sind gleich geblieben. Verkauft wird es in den bereits vom HTC One M9 her bekannten Farben Gold on Silver, Gunemtal Grey und Gold on Gold.

Ein Start in Europa kann man allerdings zum jetzigen Zeitpunkt ausschließen und zeigt, wie wichtig der chinesische Markt für HTC geworden ist, wenn man ein leicht verbessertes HTC One M9 Plus auf den Markt bringt. Auf der anderen Seite hatte HTC-Insider @LlabTooFeR den Europa-Start vorhergesagt. Da seine Vorhersagen meistens sehr akkurat sind, könnte es vielleicht wohl doch noch Europa kommen. Nur wann ist die Frage.

[Quelle: Sina Weibo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,554 Sekunden