HTC One M9 Plus hat ein bisschen was von Samsung

Geschrieben von

HTC One M9 Plus

Nachdem heute Vormittag das HTC One M9 auf einem ersten Pressebild auftauchte, ist nun die Phablet-Variante HTC One M9 Plus an der Reihe. Schon seit längerem wird das Phablet als der Nachfolger des HTC One max gehandelt, weswegen ein Fingerabdruck-Sensor mit an Bord sein muss. Erste Fotos bestätigen das mit einer dicken Überraschung.

2013 wagte sich HTC nicht nur mit dem HTC One M7 auf ganz neue Pfade was Technik und Gehäuse betrifft, sondern mit dem HTC One max erstmals in den von Samsung dominierten Bereich der Android Phablets. Obwohl technisch durchaus mehr drin war, begnügte sich das Android Smartphone mit einem Snapdragon 600 und war dem kleinen Bruder sehr ähnlich. Ein nicht ganz so optimal umgesetztes Highlight war der Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite und nun kommt eben diese Technik im HTC One M9 Plus wieder zurück auf die Bildfläche.

Erste Bilder vom HTC One M9 Plus

Schaut man sich die ersten aus China geleakten Fotos an, dann will man zunächst nicht glauben, dass es sich tatsächlich um das HTC One M9 Plus handeln soll, geschweige denn überhaupt um ein HTC-Smartphone. Der Grund: Auf der Frontseite ist ein Fingerabdruck-Sensor verbaut, der sehr starke Ähnlichkeiten mit der Home-Taste eines aktuellen Samsung-Smartphones hat. Ob es sich dabei jedoch wirklich um eine physische Taste handelt oder ausschließlich um einen Sensor wird wohl erst die Vorstellung des HTC One M9 Plus offenbaren. Aber bis dahin bleibt ein sehr fader Beigeschmack zu dem Android Smartphone zurück, denn der zweite Lautsprecher der BoomSound-Technologie scheint keinen Platz mehr gefunden zu haben.

Sieht man einmal vom Design ab, dann könnte das HTC One M9 Plus ein technischer Leckerbissen werden. Mit 5,5 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel ist das Display in bester Gesellschaft zum LG G3, Motorola Nexus 6 und dem Samsung Galaxy Note 4. Mit einem Snapdragon 810 Octa-Core ist das HTC-Phablet rein von der puren Rechenkraft jedoch um einiges voraus. Lediglich an 4 GB RAM traut sich HTC noch nicht ganz ran und das ist auch gut so .Immerhin reichen 3 GB ohnehin für ein flüssiges Multitasking aus. Neben dem Design an sich ist überrascht der Leak mit einer weiteren Sache und das ist die auf der Rückseite verbaute Duo Kamera.

Echtheit vs. Zweifel

Allerdings gibt es ein paar Dinge die an dem Gerät stören. Schaut man sich den angeblichen Home-Button an, wirkt es fast so, als ob er ein wenig schief zu der unteren Kante der Frontscheibe sitzt. Zumal er dem Home-Button des Samsung Galaxy Note 4 viel zu ähnlich aussieht, als das sich HTC auf ein solches Abenteuer einlassen würde. Es sei denn HTC macht es wie Meizu bei seinem Meizu MX4 Pro und verpasst dem Sensor eine Zweit-Belegung als Zurück-Taste.

Auch die Duo Kamera weckt erhebliche Zweifel an der Echtheit: Wieso sollte HTC die Einfassung der Linse im kleinen Modell wieder eckig machen, während das HTC One M9 Plus bei der kreisförmigen Einfassung bleibt und diese sogar sichtlich vergrößert? Aus ästhetischen Gründen könnte man argumentieren, passen so obere und untere (Haupt)Linse besser zusammen, aber wie gesagt: Eigentlich sollte die Duo Kamera begraben werden.

Das es sich um einen echten Prototypen eines HTC Smartphones handelt gilt als sehr sicher. Die Begründung ist die HTC-typische Seriennummer im Display, die für gewöhnlich bei Prototypen des Herstellers genutzt wird. Zumal @leaksfly in einem weiteren Tweet verkündete, dass HTC den im Besitz des Prototypen befindlichen Ingenieur rechtlich zur Rechenschaft ziehen will. Trotzdem lässt es sich nicht ganz ausschließen, dass der Leaker kurzerhand ein wenig nachgeholfen hat bei den Fotos. Letztlich wird erst die offizielle Präsentation Gewissheit verschaffen, ob die Fotos echt waren, gefälscht oder vielleicht einen mittlerweile wieder verworfenen Prototypen zeigen.

Was meint ihr: Ist das auf den Bildern wirklich das echte HTC One M9 Plus zu sehen oder nur ein Fake? Oder gar eine Mischung aus beidem?

[Quelle: @leaksfly]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,710 Sekunden