HTC One M9: Snapdragon 810 ist nach Update deutlich kühler

Geschrieben von

HTC One M9 und der Qualcomm Snapdragon 810

Das ein Smartphone bei starker Beanspruchung auch mal heiß wird ist ganz normal, aber der Snapdragon 810 im HTC One M9 war zuletzt viel zu heiß. Die News dazu machten durchaus Schlagzeilen und HTC musste reagieren. Das hat der Konzern auch getan und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Das Problem selbst besteht nicht erst seit diesem Jahr, aber durch den Snapdragon 810 von Qualcomm hat das Thema Wärme-Entwicklung in einem Smartphone deutlich an Wichtigkeit gewonnen. Vor allem das HTC One M9 galt für kurze Zeit als ein Negativ-Beispiel, aber das ist nach dem jüngsten Update Geschichte. Denn das, was die ersten Tester des Android Smartphones selbst noch erfühlen konnten, ist ab sofort Geschichte.

Gezügeltes HTC One M9

Die niederländische Website Tweakers.net hatte das Gerücht, dass das HTC One M9 zu heiß wird, mit einem Wärme-Bild sehr deutlich untermauert (zum Beitrag). HTC hat schnell reagiert und ein Update veröffentlicht, welches neben diversen Verbesserungen im Allgemeinen sich auch explizit diesem Problem widmete. Dabei soll es sich wohl auch um die Firmware handeln, die letzten Endes auf dem HTC One M9 im Verkauf vorzufinden ist. Das erneut aufgenommene Wärme-Bild spricht jedenfalls eine sehr deutliche und vor allem erfreuliche Sprache.

Um fast ganze 15 Grad hat HTC die Wärme-Entwicklung senken können, denn bei dem ersten Test des HTC One M9, kam dieses noch auf eine Temperatur von 55,4 Grad Celsius und das ist für ein Smartphone mehr als nur viel zu heiß. Man muss allerdings auch fairerweise dazu sagen, dass die Temperatur direkt nach einem Benchmark gemessen wurde und dabei gehen die Geräte für gewöhnlich an ihr Maximum an Leistungsfähigkeit.

Technisch gesehen ist der Trick relativ einfach, um den verbauten Snapdragon 810 nicht nicht zu heiß werden zu lassen: Die Grenze, ab wann der Takt von Prozessor-Kernen und Grafikchip gedrosselt und wieder gesenkt wird, hat HTC einfach nach unten korrigiert. Sprich, der Prozessor wird schneller als vorher wieder nach unten getaktet, bevor dieser zu heiß werden kann. Für die Leistungsfähigkeit im Alltag ergeben sich dadurch jedoch keine Einschränkungen: Die Bedienung des HTC One M9 ist sehr flüssig und ohne irgendwelche Ruckler.

[Quelle: Tweakers.net]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. only in my dream… 🙁 HTC One M9, I’m always waiting you come in Indonesia.. huhu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,446 Sekunden