HTC One S bekommt kein Update auf Android 4.2.2

Geschrieben von

HTC One S Android 4.2.2 Update gestrichen

Gerade erst rollt so langsam die Update-Welle auf Android 4.2.2 Jelly Bean für etliche Smartphones und Tablets an, da kündigt sich bereits die nächste Android-Version an. Erst kürzlich gelangte über das Galaxy S4 in der Google Edition Android 4.3 Jelly Bean unerwartet ans Tageslicht aber was ist eigentlich mit den Smartphones vom letzten Jahr? Dort liegen Freud und Leid sehr dicht beieinander.

Viele Käufer der „besseren Smartphones“ aus dem letzten Jahr hoffen insgeheim darauf, dass ihre im besten Fall gerade einmal 1 Jahr alten Geräte in den Genuss der neusten Android-Version kommen werden. Nun, zumindest für Flaggschiffe und andere wichtige Modelle trifft das auch zu, bei weniger wichtigen Modellen der Mittel- und Einsteigerklasse aber anscheinend nicht. Was sich HTC aber aktuell leistet, erinnert manch einen unweigerlich an die Sache mit dem Desire HD und dessen Nicht-Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Wie schon beim Desire HD hat HTC auch beim One S zuerst ein Update in Aussicht gestellt, um es dann doch wieder abzublasen.

We can confirm that the HTC One S will not receive further Android OS updates and will remain on the current version of Android and HTC Sense. We realize this news will be met with disappointment by some, but our customers should feel confident that we have designed the HTC One S to be optimized with our amazing camera and audio experiences.

Deutsche Übersetzung:

Wir können bestätigen, dass das HTC One S keine weiteren Android-Updates mehr bekommen und bei der aktuellen Version von Android und HTC Sense bleiben wird. Wir wissen dass diese Neuigkeiten einiges an Enttäuschung bei einigen verursachen wird aber unsere Kunden können sich sicher sein, dass wir das One S optimal auf unsere erstaunliche Kamera und Audio-Erfahrung abgestimmt haben.

Gerade bei einem Smartphone wie dem One S kann man die Entscheidung von HTC nicht nachvollziehen. Das One S ist zwar technisch unterhalb des One X/X+/XL angesiedelt, ist dennoch eines der erfolgreichsten Smartphones des letzten Jahres für den taiwanischen Konzern gewesen. Überhaupt zählte es in Sachen Reviews mit den zu besten Smartphones des letzten Jahres, weswegen die Entscheidung zu einigen Kratzern im Ansehen von HTC beitragen dürfte, zumal zum MWC 2013 noch das Update definitiv versprochen wurde. Insbesondere da HTC mehr denn je um das Überleben kämpft, kommt diese Nachricht einem kleinen PR-Gau gleich. Zudem dürfte das für zukünftige potentielle Kunden Auswirkungen haben: Immerhin hat HTC eines seiner besten Modelle nach nur einem Jahr in Sachen Update-Support fallen gelassen.

[Quelle: The Unwired | via 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. Mike schreibt:

    @Jörg Franke
    Ihre Entscheidung kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe das HTC One zwar bereits…bin aber mit meinem HTC Desire HD bereits Opfer der „Nicht-Update-Politik“ von HTC geworden. Somit wird das One definitiv mein letztes HTC Produkt sein !

  2. In Barcelona noch versprochen – jetzt Versprechen gebrochen. Schämt Euch !
    Das war mein letztes HTC !
    Die „Wegwerfzyklen“ bei dieser Firma sind mir eindeutig zu kurz !

  3. Ich werde mich beim nächsten Handy wohl auch von HTC verabschieden.
    Es ist nicht das erste mal das HTC ein Update angekündigt hat und es dann nach einiger Zeit doch wieder fallen gelassen hat. Irgendwann kommt man sich doch etwas veralbert vor. Ob man mit so einem Verhalten ein strauchelndes Unternehmen retten kann?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,442 Sekunden