HTC One S: HTC tauscht betroffene Geräte aus

Geschrieben von

Angetreten mit dem Kredo „Mehr Qualität statt Quantität“ startet HTC ins Jahr 2012. Mit der One-Reihe will man sich von der Modellflut des letzten Jahres verabschieden und die aktuelle Produktpalette wieder übersichtlicher gestalten. Das ein radikaler Neuanfang nicht immer unproblematisch verläuft, musste HTC am Beispiel des One S besonders heftig erleben.

Beworben mit einer besonders haltbaren Nanobeschichtung mit Weltraumtechnologie, löst sich in einigen Fällen eben diese Beschichtung vom Gehäuse ab (wir berichteten). Obwohl man mit dem „Micro Arc Oxidation“ Verfahren besonders haltbare Gehäuse produzieren wollte, löst sich bei einigen Modellen der Lack ab. HTC ist auch weiterhin der festen Meinung, dass das im Labor getestete neue Verfahren zur Lackierung des Gehäuses ähnliche widerstandsfähige Eigenschaften wie Keramik aufweisen könne.

Die Folge des „Produktionsfehlers“ sind unschöne hell und metallisch glänzende Stellen in der ansonsten dunkel gehaltenen Gehäusefarbe. Klar, dass das den Besitzer stört. Wie der Kundenservice von  HTC auf Anfrage durch die Kollegen von AndroidPit bestätigte, nehme man die Kundenbeschwerden sehr ernst und biete allen betroffenen Kunden einen kostenlosen Austausch der Geräte an. Wer also ein One S mit abplätternden Lack hat, der solle sich bitte an seinen Händler wenden, wo er das Modell gekauft hat.

[Quelle: AndroidPit.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pingback: [12/04/12] -Daily short Top 5- » anDROID NEWS & TV

  2. Pingback: HTC One S zum Teil mit Snapdragon S3 ausgeliefert » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,446 Sekunden