HTC One X erhält Jelly Bean Update in Asien und Europa

Geschrieben von

Jelly Bean Update

ASUS war wie gewohnt der erste größere Hersteller, der seine Geräte mit einem Update auf Android 4.1 Jelly Bean versorgt hat. Auch wenn das Mittelklasse-Tablet Transformer Pad TF300T als Versuchskaninchen herhalten musste, ist ASUS dennoch einer der Schnellsten gewesen. So wie Samsung bei Smartphones, denn das Galaxy S3 hat sein Update erhalten. Diesmal dicht auf den Fersen: HTC.

Denn der taiwanische Konzern hat jetzt ebenfalls mit dem Update auf Android 4.1 Jelly Bean für sein Flaggschiff, das HTC One X begonnen. Ende letzte Woche machten die ersten asiatischen Länder den Anfang, doch mittlerweile hat auch Europa Zugriff auf das OTA-Update. Neben der fast-neusten Ausgabe von Android des Jelly-Bean-Zweiges, kommt HTC’s Oberfläche Sense in der ebenfalls neusten Ausgabe 4+ zum Einsatz. Allerdings kann die Benachrichtigung zu dem Update auf dem Gerät selber etwas auf sich warten lassen, da bekanntermaßen nicht alle zeitgleich die Meldung erhalten. Die Updates werden in Wellen verteilt, damit die Server nicht unter den massenhaften Zugriffen zusammenbrechen udn dann vielleicht gar nichts mehr geht.

da das Update OTA kommt, also keinen PC und dergleichen voraussetzt, sollte der Akku für das Update ordentlich aufgeladen sein. Außerdem empfiehlt es sich, das Update von mehreren hundert Megabyte im heimischen WLAN-Netz herunterzuladen und zu installieren. Besitze eines gebrandeten One X, beispielsweise von Vodafone, müssen sich womöglich etwas länger gedulden, je nachdem wie schnell HTC die Vorgaben der Provider eingebaut hat. Über das Update für das Schwestermodell One XL ist derzeit noch nichts bekannt ebenso wenig über das Update für das One S und weitere mögliche Update-Kandidaten aus dem Hause HTC. Beispielsweise sei das Sensation im Gespräch für ein mögliches Update.

 

Anmerkung:

Die Verteilung des OTA-Updates erfolgt nicht länderspezifisch sondern richtet sich nach der CID eures HTC One X. Wer sein (internationales) One X ein klein wenig modifiziert und die SuperCID hat, der dürfte das OTA-Update vermutlich nicht erhalten. In diesem Fall müsst ihr eure originale CID wiederherstellen, damit die Update-Benachrichtigung irgendwann aufploppt. Die Modelle mit der CID htc__612 beispielsweise haben das Jelly Bean Update bereits erhalten, Geräte mti der CID htc__044 sollten seit gestern die Benachrichtigung erhalten. Ihr könnt udn ja mitteilen, welche CID ihr habt und ob das Update bereits eingetroffen ist.

[Quelle: AndroidCentral | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

5 Kommentare

  1. Tja.. HTC hat mich mit der Politik „Wir updaten nicht für ältere Geräte (HTC Desire HD…)“ beim Kauf eines neuen Handys nicht überzeugt. Somit bin ich von HTC weg, und ich glaube nicht das ich dahin wieder zurück rudere… Deswegen können die mich sonst wo mit dem Update an den Füßen küssen.

    NO HTC!

  2. Und welcher Hersteller ist da besser?

    • Wenn du eine wirklich gute Update-Versorgung haben willst, bleibt dir nur der Griff zu den Nexus-Modellen von Google, mit all ihren Einschränkungen gegenüber anderen Modellen. Kein MicroSD Slot zum Beispiel, um mal den prominentesten Unterschied zu nennen.

  3. Michael schreibt:

    Hallo, habe als CID: HTC_102 und noch keine Update Benachrichtigung erhalten.

    Gruß
    Michael

  4. marian schreibt:

    Wo kann ich denn die cid finden ???

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


158 Abfragen in 0,371 Sekunden