HTC One X9 besucht TENAA – Hier sind die technischen Daten

Geschrieben von

htc_one_logoUngeachtet der Debatte über das Aussehen des HTC One A9, arbeitet der taiwanische Smartphone-Hersteller bereits eifrig an den nächsten Geräten und eines davon wird das HTC One X9 werden. Gab es zuletzt noch Gerüchte von einem Android Smartphone welches technisch unterhalb des One A9 liegt, so zeugt der jüngste Besuch des fraglichen Gerätes bei der TENAA für erfreuliche Ernüchterung.

Denn technisch liegt es gar nicht unter dem HTC One A9, welches die aktuelle Premium-Mittelklasse von HTC darstellt. Vielmehr bewegt es sich größtenteils auf demselben Niveau, wenn man der Zertifizierung der chinesischen Behörde für Kommunikationstechnik TENAA glaubt. Laut deren Unterlagen wird das HTC One X9 mit einem 5,5 Zoll großen FullHD-Display sich zwar nicht absetzen können, aber auch nicht hinterher hinken.

Das steckt im HTC One X9

Ein 16 GB großer interner sowie per MicroSD erweiterbarer Speicher und 2 GB RAM sprechen ebenfalls für ein solides Android Smartphone, aber der Prozessor lässt noch am ehesten aufhorchen. Soll soll das HTC One X9 von einem 2,2 GHz starken Prozessor mit acht Kernen aus unbekannter Fertigung angetrieben werden, was derzeit am ehesten für einen MediaTek Helio X10 sprechen würde – einem 64-Bit fähigen Octa-Core-Prozessor, der bis besagte 2,2 GHz hochgetaktet werden kann. Oder ist es vielleicht sogar ein gezügelter MediaTek Helio X20, welcher zuletzt für das HTC One A9 mal vermutet wurde (zum Beitrag)?

Die Hauptkamera soll Fotos mit 13 Megapixel Auflösung aufnehmen und scheint den ersten Fotos zufolge nicht aus dem Gerät heraus zu stehen. Das bedeutet wiederum, dass das Smartphone durchgängig 7,99 mm flach sein würde und 153,2 x 75,9 mm groß ist. 174 Gramm soll das Smartphone aus Metall dabei auf die Waage bringen.

Überhaupt ist am HTC One X9 so einiges anders, wenn man das HTC One A9 zum Vergleich heranzieht. Das fängt schon mal damit an, dass das HTC-Logo oberhalb des Displays wandert, um den kapazitiven Tasten Platz zu machen, wie man auf dem ersten Leak schon sehen konnte (zum Beitrag). Heißt im Endeffekt, dass HTC den Platz wieder effektiver und vor allem sinnvoller ausnutzt. Das bedeutet aber auch, dass der Fingerabdruck-Sensor wieder gestrichen wird, nachdem dieser erst kürzlich seine Rückkehr nach dem HTC One Max feierte.

HTC BoomSound is back

Erfreulich ist zudem, dass die nach wie vor fast unerreichten BoomSound Stereo-Lautsprecher zurück kommen und die Front des HTC One X9 zieren. Verwirrend ist allerdings, dass laut dem TENAA-Eintrag lediglich Android 5.0.2 Lollipop zum Einsatz kommen soll und nicht das aktuellere Android 6.0 Marshmallow, wie es auf dem HTC One A9 vorinstalliert ist. Gut möglich, dass sich dahingehend bis zur offiziellen Vorstellung noch etwas tut. Wann diese stattfindet und ob das Modell auch nach Europa kommt, liegt noch im Dunkeln.

Es heißt, dass der Verkauf des HTC One X9 erst Anfang 2016 erfolgt und damit wenige Monate vor der Vorstellung des HTC One M10, welches mit großer Spannung erwartet wird. Hoffentlich dann ohne dem stark kritisierten Design des HTC One A9 (zum Beitrag).

[Quelle: TENAA]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,442 Sekunden