HTC One X9: Neues zum Release und dem möglichen Preis

Geschrieben von

HTC One X9

Nach der Präsentation des für manche enttäuschenden HTC One M9 als Flaggschiff des Jahres 2015, hat der taiwanische Konzern mit dem HTC One A9 wieder ein deutlich aufregenderes Android Smartphone vorgestellt, welches schon bald von dem HTC One X9 in der Mittelklasse auch hierzulande ergänzt werden könnte. Erste Anhaltspunkte zum Start und Preis des Gerätes unterstützen diese Vermutung.

Auch wenn das HTC One A9 von einigen für sein Design kritisiert wurde, hat das Smartphone dem Konzern deutlich geholfen. Ein Umsatzwachstum von etwa 15 Prozent im November verglichen mit dem Oktober ist ein deutliches Zeichen für die richtig gewesene Entscheidung. Verständlich, dass das vor wenigen Tagen offiziell angekündigte HTC One X9 (zum Beitrag) diesen Kurs weiter verfolgt und nach Möglichkeit auch verbessern soll.

Warten auf das HTC One X9

Sollten die Informationen von ePrice stimmen, dann wird das HTC One X9 kurz nach dem chinesischen Neujahrsfest die Händlerregale erreichen, was voraussichtlich zwischen dem 6. und 14. Februar passieren könnte. Preislich wird mit 12.000 bis 15.000 New Taiwan-Dollar gerechnet, was in Euro umgerechnet etwa 328 bis 410 Euro entsprechen würde. Unsere Vermutung von 349 Euro UVP wäre damit gar nicht mal so falsch und könnte in der Tat einige Käufer hierzulande finden – sofern das HTC One X9 überhaupt nach Europa kommt, denn dieser Punkt ist nach wie vor offen.

Angesichts der vielen positiven Reaktionen zum Design des Android Smartphones wäre es sehr schade, denn optisch ist es so wie es sich viele HTC-Fans wünschen. Es ist handlich, hat den oft kritisierten „schwarzen Balken“ nicht mehr unter dem Display und auch die ebenfalls oft gelobten BoomSound Stereo-Lautsprecher auf der Front kommen wieder zurück (zum Beitrag). Dazu ist das Ganze im HTC One X9 noch in einem Aluminium-Gehäuse verpackt, wofür HTC vollkommen zu Recht bekannt ist. Warum, das zeigt unter anderem unser nachfolgender Test des HTC One A9:

[Test] HTC One A9 – Design findet ein neues Zuhause

Alleine das lässt die Vorfreude auf das HTC One X9 ins unermessliche steigen, zumal sich das neue Android Phablet deutlich vom preislich überzogenen HTC One A9 abhebt mit einem deutlich besseren Preis-Leistungsverhältnis.

Sicherlich, dass 5,5 Zoll große FullHD Display ist nicht jedermanns Sache und auch der MediaTek Helio X10 Octa-Core-Prozessor mit 2,2 GHz ist nicht der leistungsfähigste Chip von MediaTek. Aber dafür kann die 13 Megapixel Kamera mit optischen Bildstabilisator und RAW-Modus. der 3.000 mAh starke Akku und die restliche Technik mit 3 GB RAM, 32 GB internen Speicher (erweiterbar per MicroSD) sowie WLAN-ac vollends überzeugen. Erst Recht für den vermuteten Preis, auch wenn es das Gerücht gibt, dass es nur unwesentlich weniger kosten soll als das HTC One A9.

Von daher bleibt nur zu hoffen, dass sich HTC für einen Verkauf des HTC One X9 in Europa entschließt, um das eigene Premium-Angebot nach unten hin weiter auszubauen. Wenn man so will könnte man das Phablet auch als preiswertere und größere Variante des HTC One A9 bezeichnen, da einiges der Hardware übernommen wurde.

Einzig die Sache mit dem erheblich besser ausgestatteten US-Modell sollte sich HTC nicht noch einmal trauen, denn damit dürfte der Konzern in Europa neben dem zusätzlich auch noch höheren UVP-Preis einige potentielle Käufer verschreckt haben.

[Quelle: ePrice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,450 Sekunden