HTC plant riesige Werbe-Kampagne für das One

Geschrieben von

HTC One Marketing-Kampagne

Der taiwanische Konzern HTC hatte eigentlich seit jeher ziemlich gute Geräte entwickelt, die technisch und auch qualitätsmäßig locker mit der Konkurrenz mithalten konnten. Und dennoch hatte es die letztjährige One-Familie von HTC alles andere als leicht und der Konzern mit rückläufigen Zahlen bei Absatz und Umsatz zu kämpfen. Einen dieser Gründe will HTC dieses Jahr angehen: Das Marketing.

Das One wird für HTC in mancher Hinsicht zum Scheideweg. Zum einen muss das Smartphone ein voller Erfolg werden, damit der Konzern aus Taiwan nach etlichen Jahren mal wieder ein Umsatzplus zu verzeichnen hat. Dann beschreitet der Konzern mit der Ultrapixel-Kamera des Smartphones technisch neue Wege, obwohl diese derzeit von einem nicht gerade unerheblichen Software-Fehler torpediert werden. Und dann ist da auch noch das berufliche Schicksal des Gründers und derzeitigen CEO Peter Chou an den Erfolg des One geknüpft: Floppt das One am Markt, wird Chou seinen Hut ziehen und sich aus der Konzernleitung zurückziehen.

 

Was bisher fehlte

Der Misserfolg von HTC ist dabei größtenteils auf ein mangelndes bis komplett fehlendes Marketing zurückzuführen, denn Werbung für HTC-Smartphones hatte man vom Konzern bisher eher nicht zu sehen bekommen. Den Part hatten die Taiwaner anscheinend lieber den Mobilfunkpartnern wie Vodafone überlassen. Das hat die Konzernspitze eingesehen und auch konsterniert, dass die eigenen Fehler im Marketing der Konkurrenz zum Vorteil gereichte, weshalb es dieses Mal komplett anders werden wird. Das zeigt sich sogar schon im Werbe-Slogan: Anstatt „Quietly brilliant“ heißt es ab sofort „Erweckt deine Ideen zum Leben“.

In Zahlen ausgedrückt heißt das: 20 Millionen Euro für die One-Werbe-Kampagne allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das sei laut HTC weit mehr als in den letzten eineinhalb Jahren zuvor insgesamt, wie Martin Kang, Marketing-Chef von HTC DACH, gegenüber dem Portal Horizont.net verriet. Im Mittelpunkt der Werbe-Kampagne sollen vor allem BlinkFeed, BoomSound und Zoe stehen, die neuen Funktionen des HTC One. Denn wie HTC selbst ebenfalls bemerkte, hatte man die eigenen Besonderheiten wie den Burst-Modus der Kamera des One X nicht offensiv genug beworben. Vielmehr seien solche Funktionen erst durch die Konkurrenz bekannt geworden und daher nicht mit HTC in Verbindung gebracht.

[Quelle: Horizont.net | Danke für den Tipp, Manuel]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Michaels Tagebuch (HTC plant riesige Werbe-Kampagne für das One)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,415 Sekunden