HTC plant Werbe-Banner in HTC Sense Home

Geschrieben von

HTC Home mit Werbe-Banner

Das es HTC auch mit dem aktuellen Flaggschiff-Smartphone HTC One M9 nicht sonderlich gut geht, ist kürzlich bekannt geworden. Insofern ist es nur natürlich, wenn ein Konzern nach neuen Möglichkeiten für mehr Gewinn sucht, aber eine solche Methode wie sie den Taiwanern nun nachgesagt wird, dürfte nicht sonderlich gut ankommen.

Nachdem es letztes Jahr nach der Vorstellung des HTC One M8 wieder bergauf ging, dachte man schon, dass der Konzern von Mitgründer und Ex-CEO Peter Chou die Wende geschafft und langsam aber sicher wieder zu alter Größe zurückfinden würde. Bis die Umsatzzahlen für den April 2015 auftauchten (zum Beitrag) und eher das genaue Gegenteil andeuteten. Kein Wunder das man neue Einnahme-Möglichkeiten sucht, wo Werbung ziemlich verlockend zu sein scheint.

IKEA-Möbel auf dem HTC-Homescreen

Wie der öfters recht gut informierte Leaker @upleaks andeutet, könnte HTC wohl darüber nachdenken, im Homescreen seiner Android Smartphones mit der Sense-Oberfläche an gewisse Partner Werbeflächen zu vermieten. Mehr als diese Behauptung stellt der Twitter-Nutzer nicht in den Raum, sodass man sich über die Realisierung selbst ein Bild malen darf, wie es so schön heißt.

Was für Nutzer nicht unbedingt eine tolle Neuigkeit sein dürfte, könnte für HTC hingegen eine gute Quelle für weitere Einnahmen sein. Immerhin hat der Konzern des neuen CEO Cher Wang (zum Beitrag) nicht unbedingt ein glückliches Händchen mit Werbe-Kampagnen in den letzten Jahren bewiesen, sodass die Vermarktung von Werbe-Plätzen im Homescreen der eigenen Geräte ein letzter Strohhalm sein könnte, um wenigstens auf diesem Wege ein bisschen Geld wieder rein zubekommen. Denn das wirklich gute Flaggschiff alleine scheint nicht zu ziehen:

[Test] HTC One M9 – Facelift statt Neuanfang

Über die Umsetzung lässt sich freilich spekulieren, denn zu penetrante Werbe-Banner kann sich HTC nicht erlauben. Laut einem weiteren Tweet von @upleaks wird der BlinkFeed Launcher wie zu erwarten dafür herhalten müssen, wie ein von ihm veröffentlichtes Bild zeigt. Einerseits scheint der Konzern Apps anpreisen zu wollen mit dem direkten Link in den Google Play Store und andererseits auch auf eigene Marketing-Kampagnen aufmerksam machen.

Solange der Konzern nichts selbst offiziell bekannt gibt, sollte man das ganze als das ablegen, was es auch ist: Nichts als ein Gerücht, welches allerdings sehr real erscheint.

[Quelle: @upleaks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Kommentare

  1. Nico schreibt:

    Plant? Ich habe den Mist seit ca. zwei Tagen in meinem Blinkfeed („Lust auf Brunch?“) und keine Möglichkeit das zu deaktivieren. Schade, HTC, ihr habt grad einen langjährigen Kunden verloren.

  2. hanfrie schreibt:

    Das ist jetzt auch meine letztes HTC.
    so eine schei……. Werbung/Empfehlung, die ich nicht abschalten kann, will ich nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,433 Sekunden