HTC RE Action Cam: Die Kamera für Aktive

Geschrieben von

HTC RE Action Cam

Diese Nacht war der Augenblick für HTC, denn neben dem Selfie-Smartphone HTC Desire EYE hatte der taiwanische Konzern eine weitere Neuheit mit nach New York City gebracht. Mit der HTC RE Action Cam will man nicht nur GoPro Konkurrenz machen, sondern gleichzeitig auch noch Sony und seinen Smart Shot QX-Modellen. Quasi die perfekte Verbindung beider Welten.

Auch wenn die in einem Smartphone verbaute Kamera mit jeder Generation besser wird, taugt ein solches Gerät nicht in jeder Situation zur Aufnahme des aktuellen Geschehens. Sei es die manchmal unhandliche Größe eines Android Smartphone für Action Shots oder weil man gerade einfach keine Hand zum Halten des Smartphones frei hat. In solchen Situationen haben sich die Action Cams von GoPro einen hervorragenden Ruf erarbeitet und genau in diesem Bereich greift HTC mit seiner dieser Nacht vorgestellten HTC RE Action Cam an. Der Konzern hat zumindest so einige Argumente die für das eigene Produkt sprechen.

Den Augenblick festhalten mit HTC RE

Das Design der Kamera erinnert nicht von ungefähr an ein Periskop: Mit diesem Gehäuse lässt sich die Action Cam besser halten und auf das Geschehen richten, welches man aufnehmen will. Dank IPX7-Zertifizierung kann man auch Unterwasser bis zu 30 Minuten Fotos und/oder Videos aufzeichnen, oder bis der 820 mAh fassende Akku schlapp macht. Videos nimmt die HTC RE Action Cam in FullHD-Qualität auf, während Slow-Motion-Videos eine Auflösung von 720p und eine vierfache Verlangsamung besitzen. Auch Zeitraffer beherrscht die Kamera. Ein kurzes Drücken der Auslöser-Taste nimmt ein Foto auf, während ein längeres Drücken die Videoaufzeichnung startet. Mit einem Update der RE-App soll später sogar das Live-Streaming zu YouTube möglich sein.

Technisch gesehen bietet die HTC RE Action Cam einen 16 Megapixel auflösenden Sensor, der mit einem 146 Grad Weitwinkelobjektiv und einer Blende von f/2.8 ausgestattet ist. Der interne 32 GB fassende Speicher reicht laut HTC 1:40 Stunde Videoaufnahme in FullHD-Qualität oder 1.200 Fotos in voller Auflösung. Verbunden wird die HTC RE Action Cam mit einem Smartphone per Bluetooth und WLAN mit WiFi Direct, sodass ein Android- oder iOS-Smartphone mit einer speziellen App zum digitalen Sucher für die HTC-Kamera wird. Eigentlich genau dasselbe Prinzip wie bei den Sony Smart Shot QX-Modellen.

Anfang November beginnt der Verkauf der HTC RE Action in Deutschland für eine UVP von 199 Euro. Wer noch ein wenig mehr aus dem Gadget herausholen will kann die Einsatzmöglichkeiten mit speziellem Zubehör erweitern.

HTC RE Action Cam

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,460 Sekunden