HTC Sense Companion: Das Ultra Feature wird nachgeliefert

Geschrieben von

Seit Mittwoch wissen wir, dass HTC sein jüngst vorgestelltes HTC U Play und HTC U Ultra am kommenden Montag, den 20. Februar hierzulande in den Handel schicken wird. Neben dem außergewöhnlichen „Liquid Design“ wollen die beiden Android 7.0 Nougat Smartphones sich auch mit der HTC Sense Companion Funktion von den Mitbewerbern abheben. Doch ausgerechnet die mitdenkende KI als persönlicher Begleiter wird nicht von Anfang an dabei sein.

HTC Sense Companion

Als ich euch am Mittwoch über den Verkaufsstart der beiden neuen HTC Smartphones des U-Serie berichtet habe, lagen mir noch schriftliche Informationen vor, die da besagten das die HTC Sense Companion Anwendung ebenfalls ab Montag im Google Play Store verfügbar sein wird (zum Beitrag). Doch leider muss ich mich nun zum Negativen hin korrigieren. Wie sich nun herausgestellt hat, scheint HTC doch noch nicht so ganz zufrieden mit der persönlichen KI zu sein, sodass ich dessen Auslieferung auf das zweite Quartal verzögert.

Das bedeutet also dass Kunden des 449 Euro teuren HTC U Play oder dem 749 Euro teurem HTC U Ultra auf das Killerfeature HTC Sense Companion im schlimmsten Fall erst am 30. Juni – frühestens am 1. April – erhalten. In wie weit hier ein echter Mehrwert dem Nutzer des Android 7.0 Smartphone vorenthalten wird, lässt sich schwer beurteilen. Auch wir habe es noch nicht einmal in Natura zu Gesicht bekommen. Der Beschreibung entsprechend scheint es aber ein elementarer Baustein des gesamten „U-Konzept“ zu sein.

HTC beschreibt Sense Companion wie folgt:

Dieser persönliche Begleiter lernt ständig von Dir und den Dingen, die Du jeden Tag machst. Er schlägt vor, dass Du Dich wärmer anziehst und Dich früher auf den Weg zur Arbeit machst, wenn Schneefall vorhergesagt wird. Oder er erinnert Dich daran, eine Power Bank auf längere Reisen mitzunehmen. Er schlägt Dir sogar ein Restaurant vor, wenn Du übers Wochenende verreist und reserviert Dir einen Tisch. Das Beste daran aber ist, dass er sich weiterentwickelt und Dich im Laufe der Zeit immer besser kennenlernt.

Das HTC U Ultra ist mit einer eingebauten Stimmerkennung ausgestattet. Es erkennt Deine Stimme und antwortet. So kannst Du einfach Dein Phone entsperren, eingehende Anrufe annehmen oder ablehnen, einen Alarm ausschalten, Nachrichten versenden und sogar freihändig die Navigation starten.

Also das liest sich für mich doch schon recht wichtig. Einen Grund für den Verzug gibt das Unternehmen leider nicht bekannt. Bleibt nur zu hoffen, dass es am Ende doch schneller geht, als angekündigt. Schließlich wollen wir die beiden Kandidaten, welche bereits in der Redaktion angekommen sind, doch auch mit der neuen KI testen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


192 Abfragen in 0,417 Sekunden