HTC T1H: Erste Details und Bild zum neuen Android Tablet

Geschrieben von

HTC T1H Android Tablet

2011 wagte sich HTC das erste und vorerst auch letzte Mal an einem eigenen Tablet, bis der Konzern aus Taiwan im letzten Jahr das Google Nexus 9 entwickelte, herstellte und in den Verkauf brachte. Darauf aufbauen sollen angeblich neue Tablets in Arbeit sein und nun gibt es den ersten Hinweis darauf.

Die meisten kaufen sich ein Tablet in erster Linie dazu, um auf der heimischen Couch bequem im Web zu surfen, Spiele zu spielen und diverse Medien zu konsumieren. Daher werden Tablets in der Regel seltener gegen ein neues Modell ersetzt wie Smartphones, aber das hält HTC nicht davon ab, wieder in diesen Markt zu investieren. Und das vielleicht so sehr bald, wie man anhand des Datenblatt vermuten könnte.

So sieht das HTC Tablet aus

Zwar geben die technischen Daten selbst noch lange kein Hinweis darauf, wann es erscheint. Aber wenn es zum HTC T1H handfeste Details zur verbauten Hardware gibt, inklusive der Gehäuse-Abmessungen, dann muss es quasi fertig sein für die offizielle Vorstellung. Und da dürfte es die ein oder andere Überraschung geben:

  • 8,9 Zoll mit 2.048 x 1.536 Pixel Auflösung
  • Allwinner H8 Octa-Core mit 2,2 GHz + 1,2 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 oder 32 GB interner Speicher
  • WLAN, Bluetooth, GPS, LTE (optional)
  • 8 Megapixel Kamera, 1,6 Megapixel Frontkamera
  • 228,35 x 153,67 x 7,88 mm
  • 6.700 mAh Akku
  • Android 5.0 Lollipop mit HTC Sense 7 for Tablet

Für Fans des Unternehmens dürfte sich das alles richtig toll anhören, denn wenn man es mal nüchtern betrachtet, könnte das HTC T1H im Prinzip die Sense-Version des Google Nexus 9 sein (zum Test). Displaygröße + Auflösung stimmen, die Speicherausstattung passt überein, die Kameras kommen erneut zum Einsatz, der Akku hat dieselbe Größe und auch die BoomSound-Lautsprecher sind in dem Android Tablet von HTC verbaut.

Nur bei dem verbauten Prozessor geht HTC einen neuen Weg. Anstelle auf den in Sachen Leistung beeindruckenden NVIDIA Tegra K1 in der 64-Bit Dual-Core-Variante zu setzen, kommt ein Allwinner H8 Octa-Core zum Einsatz. Dieser ist jedoch noch in der 32-Bit Architektur konzipiert und dürfte den Preis des HTC Tablets stark nach unten drücken. Man darf gespannt sein, wie sich dieser so schlagen wird gegen die Konkurrenz von Qualcomm, MediaTek und Intel.

Zumal es wirklich auffällige Ähnlichkeiten mit einem früheren Konzeptentwurf namens HTC Babel hat (zum Beitrag).

[Quelle: MyDrivers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,464 Sekunden