HTC Viveport: Vive eröffnet VR-Store nun offiziell für alle

Geschrieben von

htc-viveport-flashnewsKurz reingeschaut: Anfang August berichteten wir darüber das HTC mit seinem Vive Team einen eigenen Virtual Reality App-Store geöffnet hatten, der vorab nur für Entwickler und Betatester zugänglich war (zum Beitrag). Nun ist gestern offiziell in San Francisco offiziell der Startschuss des HTC Viveport für über 30 Länder gefallen.

HTC Viveport

Zwar gibt es für Nutzer einer HTC Vive VR-Brille bereits schon einen zentralen Einkaufsort mit der Steam Plattform von Valves, allerdings hat das für HTC den Nachteil die Einnahmen teilen zu müssen. Dennoch scheint der nun auch für Consumer eröffnete HTC Viveport keine direkte Konkurrenz zu werden.

Denn schaut man sich erst einmal das aktuelle Angebot an, so wird man das Zugpferd Nummer 1, die VR-Games vermissen. HTC greift hier bewusst vorab auf VR-Erlebnisse und Lernanwendungen.

Wir sind überzeugt, dass Viveport ein idealer Startpunkt für Kunden ist, die neue, virtuelle Welten erfahren möchten. Fans aus mehr als 30 Ländern weltweit können jetzt mit uns auf diese fantastische Reise gehen und faszinierende VR-Apps von branchenführenden Content-Entwicklern entdecken. Zusätzlich zu den Titeln, die auf Viveport Premiere ihr Debüt feiern, bieten wir unserer Community während unserer 48-stündigen Launch-Aktion zahlreiche Top-Titel zum Sonderpreis von nur 1 EUR“, so Rikard Steiber, Präsident von Viveport.

Zum Launch bietet Viveport:

  • Viveport Premiere: die besten neuen Inhalte und Updates der Top-VR-Entwickler.
  • 48-Stunden-Aktion: VR-Premiumtitel zum vergünstigten Preis von nur 1 EUR – Sonderpreis gilt nur für 48 Stunden ab gestern, 9.00 Uhr.
  • Viveport Community: In der Viveport Community vernetzen sich VR-Fans, Influencer und Interessierte. Anmeldung unter www.community.viveport.com
  • Vive Home: Der persönliche Kundenbereich auf Viveport lässt sich individuell gestalten: mit Objekten zur Premiere, einem Webbrowser-Widget zum Streamen von Inhalten und vielen weiteren Elementen.

Zum Schluss gibt Rikard Steiber noch einen mysteriösen Hinweis:

Wir werden in Kürze eine geheime Nachricht übermitteln, die wahren VR-Fans den Weg zu unbegrenztem Content auf Viveport eröffnet. Wir hoffen, dass unsere Fans uns in den sozialen Netzwerken folgen, die Vive-Software installieren, Viveport.com besuchen und dort Vive Home erkunden – denn im Laufe des kommenden Monats werden wir weitere Hinweise und Schlüssel veröffentlichen, mit denen sich dieser Schatz heben lässt.

Wer von euch nennt eigentlich eine HTC Vive VR-Brille sein eigen? Ich vermute mal das werden bei einem Preis von rund 1.000 Euro dann nicht so viele sein.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,431 Sekunden