HTC Viveport: Weltweiter Start des eigenen VR-App-Store

Geschrieben von

htc-viveport-flashnewsHTC nutzte am Freitag die Gelegenheit der weltweit größten Ausstellung für Virtual Reality, VRLA 2016 in Los Angeles, um der anwesenden Presse HTC Viveport zu präsentieren. Einem in Kürze startenden App-Store für Virtual Reality Spiele, Entwickler und anderen VR-Content für die HTC Vive VR-Brille.

HTC Viveport

Nun will also auch HTC mit dem Viveport einen eigenen App-Store ins Leben rufen. Bereits im Herbst soll der zentrale Punkt rund um Apps und Spiele für die HTC Vive VR-Brille weltweit an den Start gehen. Kunden und Entwickler finden hier einen Ort zum Entdecken, Entwickeln, Vernetzen, Anschauen und Shoppen.
Zwar gibt es bereits mit dem Steam Shop einen zentralen Anlaufpunkt für die Oculus Rift und HTC Vive VR-Spiele, doch an dem verdient Valve einen nicht ganz zu vernachlässigen Anteil von 30 Prozent mit. So macht es HTC nun dem Facebook Tochterunternehmen Oculus gleich und gründet mit dem HTC Viveport einen eigenen App-Store, welcher via Vive Home direkt aus der HTC Vive, mit einer App auf dem Smartphone oder am PC über den Browser bereits in Kürze verfügbar sein soll.

Weniger ist manchmal mehr

Während der Viveport für das taiwanische Unternehmen HTC eine wichtige Einnahmequelle darstellt, sehe ich das als Verbraucher eher kritisch. Denn mit der Menge an eigenen App-Stores für jedes noch so neue VR-Produkt, verliert die große Massen an potentiellen Virtual Reality Kunden das Interesse. Denn niemand hat Lust sich jede Anwendung 3 oder 4 mal kaufen zu müssen um sie auf den VR-Brillen unterschiedlicher Hersteller nutzen zu können.

Gerade Google versucht mit Daydream hier zumindest im Bereich der Android basierenden VR-Brillen einen zentralen Punkt zu initiieren. Auch Microsoft war zuletzt mit der HoloLens und Windows Holographic daran interessiert Nutzer der verschiedenen Brillen zu vereinen (zum Beitrag).

In dem Zusammenhang mein etwas über 40 Minuten langes Gespräch mit meinem Bruder Daniel, der sowohl als Developer für Virtual Reality Einblick in die Oculus Rift als auch der HTC Vive hat.

[Quelle: Pressenachricht]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,438 Sekunden