HTC: Wir sind zufrieden mit dem Apple-Deal und setzen weiterhin auf Android

Geschrieben von

So langsam verfliegt dann doch die große Verwunderung über den Deal, den HTC da mit Apple geschlossen hat. Denn komisch ist es allemal, wenn einst erbitterte Gegner vor Gericht plötzlich sich zusammenraufen. Umso schöner, dass zumindest an einer Front im großen Patentkrieg ein (glückliches) Ende erreicht wurde. Udn wie es schient auch im Sinne aller Beteiligten.

Wir erinnern uns kurz zurück: Am 11. November schlossen HTC und Apple vollkommen überraschend ein Lizenzabkommen ab, womit die gegenseitige Nutzung aller aktuellen und kommenden Patente in einem Zeitraum von 10 Jahren gewährt wird. Freilich werden weder Apple noch HTC nähere Details zu dem Abkommen erzählen, denn sowas ist in der Branche alles andere als üblich. Dafür wurde kurz danach spekuliert, dass HTC möglicherweise Lizenzgebühren an Apple zahlen würde, ein Analyst sprach von 6-8 US Dollar pro Gerät. Alles Quatsch, wie HTC’s CEO Peter Chou in einem Interview verriet.

I think that these estimates are baseless and very, very wrong. It is a outrageous number, but I’m not going to comment anything on a specific number. I believe we have a very, very happy settlement and a good ending […]

Deutsche Übersetzung:

Ich denke das diese Vermutungen ohne Grund und sehr sehr falsch sind. Es ist eine wirklich unerhörte Zahl, ich werde aber nicht jede einzelne Zahl kommentieren. Ich glaube vielmehr, dass wir eine sehr sehr gute Abmachung getroffen haben mit einem glücklichen Ende […]

Auch Chou nannte keine Details zu dem Deal aber man darf davon ausgehen, dass HTC mit seinen LTE-Patenten eine gute Rückhand gehabt haben dürfte, in den Verhandlungen mit Apple. HTC selbst widerspricht sogar Gerüchten, dass man künftig Android fallen lassen könnte zugunsten von Windows Phone 8 von Microsoft. Android wird auch weiterhin die größere Rolle bei HTC spielen, nur das man weiter versuche, auf beiden Plattformen den Anschluss an die Spitze zu behalten und sich weiter vorarbeiten will.

Wäre aber auch komisch gewesen, wenn man sich wegen in Android-Smartphones genutzter Patente einigt um im selben Atemzug Android fallen zu lassen. Insofern kann man HTC nur alles Gute wünschen für die Zukunft. Einen Vorteil haben die Taiwaner immerhin jetzt gegenüber Samsung: Man kann quasi auf das gesamte Spektrum von Apples Patente zugreifen und in Android-Smartphones integrieren. Das kann Samsung nicht.

[Quellen: Reuters & Toms Guide | via SmartDroid]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


157 Abfragen in 0,397 Sekunden