HTC Zara Mini: Mini-Mittelklasse als Einsteiger?

Geschrieben von

HTC Zara Mini: Mini-Mittelklasse als Einsteiger?

Der Markt für Smartphones der Oberklasse ist langsam aber sicher gesättigt, zumindest munkelt man das in der Branche und die nach unten korrigierten Absatzprognosen der Big Player wie Samsung oder Apple scheinen diese Annahme zu bestätigen. Insofern wird die Einsteiger- und Mittelklasse für die Smartphone-Hersteller wieder interessanter und HTC scheint wohl ein gewisses Wörtchen dort mitreden zu wollen.

Denn eigentlich hieß es letztes Jahr mal von Seiten HTC, dass man sich künftig mit weniger Modellen am Markt gegen die erstarkende Konkurrenz erwehren will, um sich besser auf die einzelnen Modelle konzentrieren zu können. Das klappte nicht so wirklich und dieses Jahr versprach der taiwanische Konzern dasselbe erneut. Ob man es dieses Jahr wirklich einhalten kann lass ich mal offen, denn mit dem HTC Zara Mini kündigt sich das nächste Smartphone für die Einsteigerklasse an, wo HTC einmal mehr auf der Mini-Welle von Smartphones mitschwimmt. Die Technik jedenfalls verfrachtet das Zara Mini, Codename Z3 in die gehobene Einsteigerklasse, wenn nicht sogar die untere Mittelklasse.

  • 4,3″ TFT-Display mit 800 x 480 Pixel Auflösung
  • 1 GHz Dualcore, vermutlich ein Snapdragon 200 oder 400
  • 512 MB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • 5 Megapixel Kamera, 1,3 Megapixel Frontkamera
  • 32 x 66 x 9.88mm
  • 125 Gramm
  • Android 4.1.2 Jelly Bean mit Sense 5

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Die ersten Bilder des mutmaßlichen HTC Zara Mini gibt es auch schon und zeigen, dass HTC bei der nur geringfügig kleineren „Mini-Variante“ des HTC Zara auf dieselbe Designlinie setzen wird. Heißt konkret, dass das Design der One-Familie mit dem Design von älteren Vertretern der Desire-Familie kombiniert wird. Übrigens handelt es sich beim HTC Zara Mini um ein DualSIM-fähiges Smartphone, welches anscheinend sowohl GSM- als auch das WCDMA-Netze unterstützen wird, allerdings ohne ein Wort, ob WCDMA für beide SIM-Slots gilt oder nur für den Slot der ersten SIM-Karte, wie es im Normalfall bei DualSIM-Geräten aus China der Fall ist.

Zum möglichen Datum der Vorstellung oder gar eines Marktstarts gibt es bisher keine Informationen lediglich dass das Zara Mini in Schwarz und in Weiß auf den Markt kommen soll für 1.299 Yuan, was umgerechnet etwa 160 Euro ohne Steuern wären. Ob das Einsteiger-orientierte Smartphone überhaupt seinen Weg nach Europa finden würde oder Asien-/China-exklusiv sein wird, ist unbekannt. Schließlich wird HTC nachgesagt, dass sich der Konzern künftig stärker auf den chinesischen Markt konzentrieren will, selbst unter Zuhilfenahme eines eigenen Betriebssystems.

[Quelle: TENAA | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,431 Sekunden