Huawei Ascend P6: Über 2 Millionen Vorbestellungen

Geschrieben von

Huawei Ascend P6

Wenn wir von irgendwelchen Erfolgen berichten, dann ist meistens die Rede von den hierzulande etablierten Herstellern wie Samsung, HTC, Sony Mobile oder LG aber weniger von chinesischen Smartphone-Herstellern. Dabei ist gerade Huawei scheinbar am Kommen, nachdem die mehr als hoch gesteckten Ambitionen vom letzten Jahr sich eher im Rauch auflösten.

Nach der Vorstellung des Ascend D1 Quad XL und dem MediaPad 10 FHD auf dem letztjährigen Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona, waren die Hoffnungen auf Huawei ziemlich hoch. Sehr gute Hardware zu damals vernünftigen Preisen hätte dem chinesischen Konzern einen enormen Boost geben können aber der Marktstart nach mehr als einem halben Jahr hatte größere Auswirkungen als Huawei hätte lieb sein können. Denn im Oktober war das Ascend D1 Quad XL nur noch Eines unter Vielen.

Nun, dieses Jahr wird es Huawei erneut versuchen sich durchzusetzen mit neuen Modellen. Aus der Vergangenheit scheinen die Chinesen gelernt zu haben, denn dieses mal will man nicht mit technischen Überfliegern glänzen sondern mit Qualität. Konkret heißt das Vorhaben Ascend P6, ist an seiner dünnsten Stelle gerade mal 6,18 mm dick und bietet dennoch gehobene Hardware in einem hochwertigen Aluminium-Unibody-Gehäuse. Selbst in Sachen Design spielt Huawei ganz weit vorne mit, was sich in den Vorbestellungen niederschlägt.

 

Ein kleiner Erfolg

Ganze 2 Millionen Vorbestellungen konnte Huawei mittlerweile für das Ascend P6 verzeichnen, bzw. zumindest nicht-verpflichtende Reservierungen. Dabei wird das Gerät lediglich reserviert, ohne gleich per Kreditkarte bezahlen zu müssen. Zwar ist diese Zahl nicht mehr ganz so beeindruckend, wenn man eventuelle Spaß-Reservierungen abziehen würde, dennoch ein recht gutes Anzeichen für den chinesischen Smartphone-Hersteller, der in den kommenden 5 Jahren unter die Top3 der Smartphone-Hersteller weltweit kommen will.

Morgen wird das Ascend P6 in London offiziell vorgestellt werden, nachdem es in den vergangenen Tagen und Wochen mehrfach seinen Auftritt auf Bildern hatte. Das einzige wirkliche Problem für Huawei wird der US-amerikanische Markt sein, nachdem die Spionage-Vorwürfe dem chinesischen Konzern schwer zugesetzt haben. Zwischenzeitlich hieß es sogar mal, dass Huawei sich komplett vom US-amerikanischen Smartphone-Markt zurückziehen werde, was sich im Nachhinein jedoch als unwahr herausstellte. Daher dürfte der morgige Tag interessant werden, wo wir für euch Live vor Ort sein werden. Zumal das Ascend Mate einen recht guten Eindruck bei uns hinterlassen hat.

[Quelle: GSMInsider | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,425 Sekunden