Huawei Ascend P7 durch internes Dokument geleakt

Geschrieben von

Huawei Ascend P7

Das Ascend P6 von Huawei ist eine echte Überraschung im positiven Sinne gewesen, was der chinesische Konzern mit dem Ascend P7 erneut versuchen will. Ein internes Dokument von Huawei deutet zumindest auf ein erneut sehr interessantes Smartphone hin, das ganz weit oben mitspielen könnte.

Das Ascend P6 wurde diesen Sommer in London offiziell vorgestellt und zeigte eine Seite, die wir so bisher nicht von Huawei kannten. Ein sehr hochwertiges Metall-Gehäuse, starke Hardware und ein Design, dass selbst Besitzern eines HTC One sehr gefällig war. Das Ascend P6 ist zweifelsohne ein Überraschungserfolg für Huawei geworden, was nicht zuletzt am sehr günstigen Preis von knapp 400 Euro lag. Das ein solcher Erfolg fortgesetzt wird ist da fast schon logische Schlussfolgerung und der Nachfolger ist bereits in der Entwicklung. Ein internes Dokument von Huawei enthüllt nun die ersten Details zum kommenden Ascend P7.

 

Ascend P7, das Selfie-Smartphone

Was da auf dem Dokument zum Ascend P7 zu sehen ist, lässt zwar keine Begeisterungsstürme aufkommen aber ein wenig Bewunderung keimt dann doch auf. Denn Huawei scheint den Wettlauf um die stärkste Hardware nicht mitmachen zu wollen, zumindest erweckt die Liste der technischen Spezifikationen des Ascend P7 diesen Eindruck. Aber abgesehen davon wird das Ascend P7 seinem Vorgänger optisch sehr ähnlich sein und ebenfalls wieder auf „exquisite Materialien“ setzen.

  • 5″ FullHD Display
  • HiSilicon Balong 910 Quadcore mit 1,6 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • Quadband LTE Cat4
  • 13 Megapixel Kamera, 8 Megapixel Frontkamera
  • 2.460 mAh Akku
  • Android mit Emotion UI 2.0

Huawei Ascend P7 Leak

Was sofort ins Auge fällt, ist die mit 8 Megapixel extrem hochauflösende Frontkamera. Das sieht Huawei scheinbar auch so, denn als einzigartiger Verkaufspunkt werden die besten „Selfie-Videos“ hervorgehoben. Auch wenn die Frontkamera eine ziemlich hohe Auflösung bietet, muss die dahinter stehende Bildqualität nicht zwangsläufig hoch sein. Ebenfalls gänzlich neu ist der Balong 910 genannte Quadcore, der mit 1,6 GHz Taktfrequenz sich nicht gerade als Leistungsmonster darstellt, im Vergleich zum Snapdragon 800. Man darf daher gespannt sein, was Huawei bzw. HiSilicon zu diesem SoC zu erzählen hat. Zumal er ein gewisse Ähnlichkeit zum Kirin 910 des Ascend P6S hat.

Erscheinen soll das Ascend P7 im April, was eine Vorstellung während des MWC 2014 sehr wahrscheinlich macht.

[Quelle: GSMArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Huawei Ascend P7 soll mit FullHD, Quad-Core und LTE im Frühjahr 2014 kommen › v-i-t-t-i.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,457 Sekunden