HUAWEI D8: Highend mit Kirin 960 CPU und Saphirglas für 2016 geplant

Geschrieben von

HUAWEI D8

In diesem Jahr hat sich HUAWEI mit seinen aktuellen Top-Modellen endgültig einen festen Platz im Premium-Markt erobert, aber das reicht dem Konzern nicht mehr aus. 2016 will man ein weiteres Android Smartphone auf den Markt bringen und sein Angebot an Highend-Geräten weiter ausbauen. Und: Man will den aktuellen Marktführer für Smartphones übertrumpfen.

Wenn es nach den Vorstellungen von He Gang geht, Präsident der Smartphone-Sparte von HUAWEI, dann werde man im kommenden Jahr die Produktpalette im Premium-Bereich um mindestens ein weiteres Modell erweitern. Konkret ist die Rede von einem HUAWEI D8, welches bereits vor mehr als einem Jahr auf einer Roadmap des chinesischen Konzerns erstmals aufgetaucht war (zum Beitrag). Damals sollte es noch dieses Jahr erscheinen, aber aufgrund anderer Modelle wurde es auf das nächste Jahr verschoben.

Highend von HUAWEI

Eventuell liegt es auch mit in der geplanten Technik begründet, dass die Pläne nicht eingehalten werden konnten. Denn unter denn 5,5 Zoll großen Display soll ein bisher noch nicht vorgestellter HiSilicon Kirin 960 sein Werk verrichten – zusammen mit 4 GB RAM. Geht man vom Kirin 950 aus, der unter anderem im HUAWEI Mate 8 verbaut wird, dann dürfte dessen Leistung nochmals stark vergrößert sein.

Das sind aber noch lange nicht die einzigen Highlights des Modells. Denn nicht nur soll das Display mit 2.560 x 1.440 Pixel auflösen und letzten Endes doch dem Trend der Branche hinterherlaufen (zum Beitrag), sondern auch noch mit dem sehr robusten und widerstandsfähigen Material Saphirglas versehen sein. Damit wäre das HUAWEI D8 eines der ersten Smartphones überhaupt auf dem Markt mit diesem Werkstoff.

Versprechen wird sich der Konzern davon vor allem eines: Weniger kaputte Displays, weil das Smartphone durch was auch immer ungünstig auf den Boden gefallen ist. Nicht einmal das aktuell verwendete Corning Gorilla Glass 4 ist nicht gänzlich fehlerfrei bei Stürzen.
Es wäre ein enormer Pluspunkt für das HUAWEI D8, aber auch ein Punkt, wodurch es im Vergleich zu anderen Modellen sehr teuer werden könnte. Das zeigen erste Gerüchte mit Preisen um die 5.000 Yuan, was umgerechnet aktuell knapp 700 Euro entspricht.

Die Spitze fest im Blick

Interessant ist allerdings, dass der Konzern nach dem jüngsten Höhenflug mit über 100 Millionen verkaufter Smartphones in allen Preisklassen in diesem Jahr nach Höherem greift. Nichts geringeres als den aktuellen Marktführer Samsung will HUAWEI im kommenden Jahr übertrumpfen – wenn auch nur im Premium-Bereich. Dazu sollen die neuen Premium-Linien gegen die entsprechende Samsung-Konkurrenz positioniert werden: Die D-Reihe wird sich dem Galaxy S stellen, die Mate-Modelle gegen das Galaxy Note und die P-Reihe wird sich mit den Galaxy A Modellen anlegen.

Durchaus interessante Ambitionen die der chinesische Konzern da hat. Andererseits hat der Hersteller mit dem HUAWEI P8 und auch dem HUAWEI Mate 8 bereits gezeigt, dass man sehr wohl hervorragende Geräte entwickeln und auch bauen kann. Unter diesem Gesichtspunkt wird es spannend werden, ob die Chinesen ihr Ziel tatsächlich erreichen und Samsung im Premium-Markt übertrumpfen können. Ein wichtiges Ziel haben sie immerhin schon erreicht: Sie sind in den weltweiten Top3 der Smartphone-Hersteller angelangt (zum Beitrag).

[Quelle: Mobile-Dad]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,408 Sekunden