Huawei präsentiert eigene Daydream VR-Brille mit Mate 9 Inkompatibilität

Geschrieben von

Kurz vorgestellt: Nun wird es immer skurriler in Sachen Google Daydream und der virtuellen Realität. Denn jetzt präsentiert die chinesische Nummer 3 im weltweiten Smartphone Verkauf, eine eigene VR-Brille auf der CES 2017 in Las Vegas. Diese Google Daydream VR-Brille bietet aber allen Anschein nach keine Kompatibilität zum eigenen Flaggschiff, dem Huawei Mate 9. Lediglich das in China erhältliche Huawei Mate 9 Pro und das 1.400 Euro teure Huawei Mate 9 im Porsche Design sind mit der Brille funktionstüchtig.

Huawei Daydream VR-Brille

Huawei – beziehungsweise Google Vice Präsident für VR Daydream, Amit Singh – präsentiert anlässlich der CES 2017 in Las Vegas eine Huawei eigene Daydream VR-Brille, welche anstelle dem Google Stoff-Design, Kunststoff als Werkstoff verwendet und sich besonders für Brillenträger eignet. Denn Huawei sein Modell hat entgegen der Google View VR-Brille ein zusätzliches Einstellrad für die Sehschärfe.

Nicht kompatibel zum Huawei Mate 9

Doch wie wir gestern bereits berichtet haben, hat das am 3. November in München bereits präsentierte Huawei Mate 9 nicht das begehrte Daydream ready Zertifikat erhalten (zum Beitrag). Auch wenn CEO Richard Yu irrtümlicherweise auf der Bühne noch etwas anderes behauptet hat.
Vermutet wird hier die zu „geringe“ Display-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Denn die beiden nur 5,5 Zoll großen Huawei Mate 9 Pro (bis dato nur in China erhältlich) und das 1.399 Euro teure Huawei Mate 9 im Porsche Design lösen mit 2.560 x 1.440 Pixel auf.

Zwar gibt es bis dato von Huawei keine offizielle Stellungnahme ob das Huawei Mate 9, welches aktuell hier alle Verkaufsrekorde bricht, wirklich auch zu der eigenen VR-Brille inkompatibel ist, doch ohne Daydream ready Siegel wird es meiner Meinung nach schwierig, mal ganz davon abgesehen, dass es auch schon aufgrund der Größe gar nicht in die VR-Brille passen dürfte. Vielleicht dann doch eher das Huawei P10?

[Quelle: Google Blog]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


189 Abfragen in 0,415 Sekunden