HUAWEI Mate 7 Mini zur IFA 2015 erwartet

Geschrieben von

HUAWEI Mate 7 Mini anstelle eines HUAWEI Mate 8

Vor etlichen Monaten brachten diverse Quellen aus Asien ein neues HUAWEI-Smartphone ins Spiel, welches als HUAWEI Mate 7 Mini betitelt wurde. Lange Zeit gab es nichts Neues von diesem Android Smartphone zu hören, aber nun erlebt es eine Art Auferstehung. Schuld daran ist ein Bericht aus China, welcher sich dem jüngsten Leak von Evan Blass widmet, der nun eventuell völlig anders interpretiert werden kann.

Laut der chinesischen Website Mobile-Dad könnte es sich bei dem unbekannten Android Smartphone, welches am 2. September vorgestellt werden soll, um das HUAWEI Mate 7 Mini oder auch HUAWEI Mate 7 Plus handeln. Was vom Prinzip ein wenig verwirrend wirkt, da ja im Grunde an dem Tag der Hauptgast das Huawei Mate 8 sein dürfte und dem zufolge ein Mate 8 Mini naheliegender wäre.
Dennoch ist vom Design des Gerätes her diese Theorie des Mate 7 Mini alles andere als abwegig und erhärtend für die Behauptung ziehen die Kollegen einen AnTuTu Benchmark heran, welcher einen Blick auf die technischen Daten des betreffenden Gerätes gewährt.

Kompaktes HUAWEI Mate 7 Mini

Der entscheidende Punkt der für ein HUAWEI Mate 7 Mini spricht ist das Display: Dieses ist mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel angegeben und einer Pixeldichte von 480 dpi. Rechnet man das um, dann müsste das Display in der Theorie eine Diagonale von etwa 4,6 Zoll haben, womit das HUAWEI-Smartphone das kleinste FullHD-Smartphone auf dem Markt werden könnte. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass das HUAWEI Mate 7 Mini tatsächlich ein so kleines Display besitzt. Sollte dem so sein, dann wäre es erheblich kleiner als die ersten Gerüchte zu einem solchen Modell, welche damals von einem 5,5 Zoll Display sprachen (zum Beitrag).

Der Benchmark gibt aber auch noch weitere Details zu dem Smartphone aus, dessen Modellnummer CRR-UL00 lauten wird. So kommt wie nicht anders zu erwarten Android 5.1.1 Lollipop zum Einsatz inklusive der Emotion UI 3, welches von einem HiSilicon Kirin 920 Octa-Core-Prozessor angetrieben wird. Der entscheidende Hinweis dafür ist wiederum der Grafikchip ARM Mali T624, welcher bei HUAWEI nur im Kirin 920 sowie Kirin 920T zum Einsatz kommt.

Kamera auf P8-Niveau

Weiterhin verfügt das angebliche HUAWEI Mate 7 Mini über 3 GB RAM und eine 13 Megapixel Kamera, für welche ein Sony IMX278 Sensor genutzt wird. Allein das verspricht schon jetzt hervorragende Fotos, denn exakt derselbe Sensor findet bereits im HUAWEI P8 Anwendung und sorgt für außergewöhnlich gute Fotos. Nur die von Evan Blass aka @evleaks in den Ring geworfene Force-Touch-Technologie (zum Beitrag) soll es doch nicht in das finale Modell geschafft haben, was in gewisser Weise schade ist.

Das Gehäuse des HUAWEI Mate 7 Plus oder als was auch immer das Smartphone vermarktet werden soll besteht dabei aus Metall und besitzt auf der Rückseite unter der Kamera einen Fingerabdruck-Sensor. Dieser dürfte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit so funktionieren wie der Sensor des originalen HUAWEI Ascend Mate 7, welcher als eines der Highlights des Phablets gilt.

Ob die Vermutung der Kollegen stimmt oder ob es sich doch um das HUAWEI Mate 8 anstelle eines HUAWEI Mate 7 Mini handelt, wird spätestens der 2. September enthüllen.

[Quelle: Mobile-Dad]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,444 Sekunden