Huawei Mate 9: Erste Daten machen nun eine IFA 2016 Präsentation möglich

Geschrieben von

huawei-mate-8Seit der Präsentation des Huawei Mate 7 hat das Android Phablet eine von Jahr zu Jahr wachsende Fangemeinde. So ist es auch nicht weiter verwunderlich das bereits mit großer Spannung das Huawei Mate 9 erwartet wird. Nun aufgetauchte technische Daten des Smartphone machen auch wieder eine Präsentation auf der IFA 2016 in Berlin möglich. Einladungen an die Pressevertreter wurden bereits verteilt.

IFA 2016 in Berlin

Und das auf den Tag genau am 1. September um 10:30 Uhr. Traditionell war die Internationale Funkausstellung in Berlin auch der Ort wo die chinesische Nummer Drei das Phablet der Weltpresse präsentiert wurde. Doch im vergangenen Jahr überraschte Richard Yu (Chief Executive Officer der HUAWEI Consumer Business Group) die anwesende Presse mit dem Huawei Mate S, welches alles andere als ein Android Phablet war und ist (zum Test). Stattdessen wurde das Mate 8 erst im November präsentiert.

Das es dieses Jahr ein Mate S Nachfolger geben wird halte ich für unwahrscheinlich. Dazu ist man mit der Huawei P9 Serie zu gut aufgestellt. Und irgendwie ist das Huawei P9 Plus ja auch der Mate S Nachfolger (zum Test). Gewisse Andeutungen das man zur IFA ein Daydream Ready Smartphone präsentieren wolle, gab es ja in der Vergangenheit bereits schon (zum Beitrag).

Huawei Mate 9

Zusammen mit den nun durch GFXBench veröffentlichten technischen Daten des Huawei Mate 9 könnte somit eine IFA 2016 Vorstellung wieder etwas realistischer werden. Diese wollen das 5,9 Zoll große (1.920 x 1.080 Pixel) große Smartphone mit einer nagelneuen HiSilicon Kirin Hi3660 Octa-Core-CPU sehen, welche maximal mit 2,6 GHz auf Basis von ARMv8 Cortex A53 Kernen getaktet sein soll. Dem zur Seite steht eine ARM Mali-T880 GPU, welche uns schon eher etwas sagt.

Das Ganze wird dann noch mit 4 GB RAM und 64 GB erweiterbaren Programmspeicher abgerundet. Die Akkukapazität dürfte einigen wieder ein breites Grinsen auf das Gesicht zaubern, dessen mAh-Zahl ist aber leider noch vakant.

Hingegen bekannt ist eine 12 Megapixel Hauptkamera mit einem besonders Licht starken Sensor ähnlich dem Google Nexus 6P Entwickler Smartphone. Auf der Frontseite gibt es dann eine 8 Megapixel Kamera für ausdrucksstarke Selfies.
Also Daumen drücken das wir am 1. September ein Huawei Mate 9 in der Max-Schmeling-Halle präsentiert bekommen!

[Quelle: GSMArena]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,461 Sekunden