Huawei MediaPad 10 FHD im ersten HandsOn

Geschrieben von

Es gibt neue Lebenszeichen von einem Tablet, welches Ende Februar auf dem MWC 2012 zu beeindrucken wusste, obwohl es sich nur als nichtfunktionaler Prototyp in einer Glasvitrine befand. Die Rede ist vom FullHD Tablet Huawei MediaPad 10 FHD, was der Premiumeinstand von Huawei in der Tablet Klasse darstellt. Auf der aktuell in New Orleans stattfindenden CTIA Wireless konnten die Kollegen von Engadget nun ein funktionierendes Modell in die Fingern nehmen.

Und waren erstmal weniger begeistert vom FullHD Display, denn dieses soll ein echter Fingerabdruckmagnet gewesen sein. Wurde es deswegen auf dem MWC 2012 hinter Glas versteckt? Abgesehen von davon ist das 1.920×1.200 Pixel auflösende IPS Display wirklich sehr gut, Engagdet meint sogar eines der besten die je in einem Tablet verbaut wurden. Auch wenn es nicht die Pixeldichte eines „All New iPad“ erreicht, treibt es die Konkurrenz leicht ins Abseits. Hinzu kommt noch das nur 8,8 mm dünne Aluminiumgehäuse und der 6.600 mAh starke Akku.

Bildquelle: Engagdet.com

Im MediaPad 10 FHD kommt Huawei’s eigener Quadcore zum Einsatz, der K3V2, welcher mit 4x 1,5 GHz zu Werke geht. Dieser treibt Android 4.0 Ice Cream Sandwich, welches abgesehen von ein paar Icons und eigener Tastatur unberührt belassen wurde, an. Obwohl die Wiedergabe von HD Videos und das starten des Browsers recht zügig und flüssig von statten ging, fielen den Kollegen von Engadget dennoch hin und wieder leichte Hänger und Pausen auf. Natürlich haben es sich die Kollegen nicht nehmen lassen und das Tablet durch diverse Benchmarks gejagt, um einen besseren Eindruck von der Leistungsfähigkeit des Tablets zu erhalten.

Bildquelle: Engagdet.com

2,696.7ms im SunSpider Benchmark, 2,737 Punkte im Quadrant Benchmark und 30.1 fps im NenaMark 2 Benchmark sind jetzt zwar nicht unbedingt so die Überflieger in Sachen Leistung, dennoch sind sie auch nicht gerade allzu schlecht. Die Benchmark Ergebnisse als auch die gefühlte Performance könnte noch unter dem Entwicklungszustand leiden, denn das gezeigte Tablet ist nicht die finale Verkaufsversion, wie Huawei gegenüber Engadget erwähnte.

Bildquelle: Engagdet.com

[Quelle: Engagdet.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [TEST] ASUS Transformer Pad Infinity TF700T » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,431 Sekunden