Huawei schraubt an chinesischem Konkurrent für das Galaxy S4

Geschrieben von

Huawei Flaggschiff mit HiSilicon K3V3

Etliche Flaggschiffe für das laufende Jahr haben ihren ersten Auftritt gehabt und dennoch werden uns einige ins haus stehen. Sony Mobile, HTC, Samsung und selbst LG haben ihre Top-Modelle vorgestellt oder gar schon auf den Markt gebracht. Nur bei Motorola herrscht noch tiefes Schweigen, was sich unterdessen Huawei zu Nutze machen will anscheinend.

Denn das die Chinesen gerne mal etwas großspurige Ankündigungen machen, ist spätestens seit dem Debakel um das Ascend D1 Quad XL und dem MediaPad 10 FHD bekannt. Beide Geräte wurden auf dem Mobile World Congress 2012 angekündigt aber kamen erst über ein halbes Jahr später auf den Markt, wo sie längst nur noch eines von Vielen waren. Von daher dürfte die Ankündigung eines ebenbürtigen Gegners für den chinesischen Heimatmarkt mit Vorsicht genossen werden, zumal die bisherigen Infos eher vage ausfallen.

Herzstück des Ganzen wird die Eigenentwicklung HiSilicon K3V3, ein auf ARMs Cortex A15 Kernen aufbauender Quadcore, dem eine ARM Mali T604 für die grafischen Angelegenheiten zur Seite gestellt wird. Ob der mit 1,8 GHz je Kern getaktete Quadcore tatsächlich dem im One und Galaxy S4 verbauten Snapdragon 600 gefährlich werden kann, werden wir wohl frühestens zum Marktstart des noch namenlosen Smartphones erfahren. Dieses wird angeblich nur 6,3 mm dünn sein und ein 4,9″ großes Display mit FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel haben. Hinzu gesellen sich eine standesgemäße 13 Megapixel auflösende Kamera, 2 GB RAM sowie ein 2.600 mAh fassender Akku.

Den ersten handfesten Gerüchten zufolge könnte das Smartphone bereits im April vorgestellt werden und würde somit nicht nur dem One von HTC oder dem Galaxy S4 das Leben schwer machen wollen. Selbst Modelle aus dem eigenen Portfolio könnte das Smartphone gefährlich werden. Jedenfalls hat Huawei die Arbeiten an dem neuen Top-Modell angeblich nur deshalb begonnen, weil die bisherigen Modelle nach Ansicht des Konzerns zu schwach gegen die übermächtig Konkurrenz in Form des Galaxy S4 und One seien. Ein Europa- bzw. Deutschlandstart des neuen Flaggschiffs gilt übrigens als eher unwahrscheinlich, wie für diverse weitere Huawei-Modelle, unter anderem das erst 3 Monate alte derzeitige Flaggschiff Ascend D2, ebenfalls.

[Quelle: TI163 | via UnwiredView]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,404 Sekunden