[IFA 2013] MAGIX präsentiert den Music Maker Jam für Android

Geschrieben von

MAGIX Music Maker Jam

Eine Sprache wird in allen Kulturen und Ländern dieser Welt verstanden: Die Musik! Wäre es da nicht toll wenn ein jeder von uns ohne große musikalischen Vorkenntnisse, Musik selber auf seinem Android Smartphone oder Tablet produzieren könnte? MAGIX bietet ab sofort für alle Android User mit der kostenlosen App Music Maker Jam diese Möglichkeit!

Music was my first love

Musik begleitet uns alle Tag ein Tag aus auf unserem Smartphone oder Tablet in immer besserer Tonqualität. Ob es nun unsere eingelesenen CDs im *.mp3 Format sind oder gestreamte Musik von Anbietern wie AMPYA, Spotify oder Simfy. Doch alle haben eines gemeinsam: Die Musik hat jemand anderes komponiert, produziert, ein gesungen und abgemischt.
Nun bietet MAGIX allen Android Usern ohne großes Wissen von eine Subdominante, Phasenauslöschungen oder LFO-Einstellungen an einem Synthesizer, die Möglichkeit selbst zum Musikproduzenten zu werden.

Music Maker Jam

130905_4_3Mit der kostenlosen App Music Maker Jam aus dem Google Play Store, bietet MAGIX Musik-Liebhabern und solche die es noch werden wollen, mit einer intuitiven und bewusst übersichtlich gestalteten Bedienoberfläche, eine Software mit Hilfe derer schnell und einfach der erste Song selber kreiert werden kann. MAGIX stellt dem Anwender sogenannte Loops aus allen Musikstilen zur Verfügung. Diese Songparts lassen sich vor hören um sie je nach Geschmack einfach und simple mit einem Fingertipp in unseren neuen Song aneinander zufügen. Jetzt noch rasch die Harmonien angepasst, das richtige Tempo gewählt, am 8-Spur Mixer noch einen Effekt via Kippfunktion beigemischt und die richtige Lautstärke der einzelnen Instrumente bzw. Tonspuren eingestellt. Fertig ist der erste eigene produzierte Song der gleich mal als *.mp3 File abgespeichert werden kann um ihn mit Freunden und Verwandten zu teilen.

Sollte es einmal mit der Kreativität ein wenig hapern so hat MAGIX auch hierfür ein besonderes Highlight vorgesehen: Das „Schüttel-Feature“ welches dem Jungproduzenten ermöglicht, aktivierte Spuren mit einem Zufalls-Loop zu versehen. Das funktioniert erstaunlich schnell und zuverlässig.

130905_4_4MAGIX liefert in der kostenlosen Variante über 1000 Loops mit, die in den vier Stielrichtungen Hip Hop, Dance, Electric Jazz und Rock Ballads aufgeteilt sind. Sollten diese einem mal nicht mehr reichen, bietet MAGIX weiter kostenpflichtige Pakete in den Styles Dubstep, Drum&Bass, Techno, Movie Score, House, Metal und noch vielen anderen. Selbstverständlich können die verschiedenen Genren in einem Song miteinander gemischt werden. Touch it. Mix it. Share it.

Music Maker JAM
Preis: Kostenlos+
Hier noch einmal alle Highlights im Überblick:

  • 4 kostenlose Musikstile mit professionell produzierten Loops: Hip-Hop, Minimal, Rock und Jazz
  • Tempo (BPM) anpassen und Harmoniefolgen mit dem Step-Sequenzer ändern
  • Dem eigenen Song in Echtzeit spektakuläre Effekte hinzufügen
  • Einfaches Abmischen der Songs mit dem 8-Spur Mixer
  • Übersichtliche Songstruktur durch einzelne Songteile
  • Eigene Hintergrundbilder für Projekte verwenden
  • Mit der „Schüttel-Funktion“ Spuren mit neuen Loops belegen
  • Mit der „Kipp-Funktion“ Effekteinstellungen mit einer Kippbewegung ändern
  • Mit dem Loopselektor unterschiedliche Musikstile miteinander kombinieren
  • Tracks als Audiodatei aufnehmen und mit Freunden teilen

Mal ganz nebenbei bemerkt gibt es die App auch für Windows Phone. Wir von android tv berichten ja neuerdings in unserer Kategorie „Alles außer Android“ auch über andere Betriebssystem.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

130905_4_1Leider ist MAGIX mit dem Music Maker Jam dieses Jahr nicht auf der IFA vertreten. Somit haben wir umgehend nach der IFA 2013 (6. – 11. September) einen Termin mit MAGIX vereinbart um ein Interview mit dem Produkt Manager zu führen und die App eingehend auf Herz und Nieren zu testen.
Wenn ihr Fragen zu der kostenlosen App MAGIX Music Maker Jam oder generell an das Unternehmen habt, so schreibt sie uns unten in die Kommentare und wir wollen diese gerne weiterleiten.

[Quelle: MAGIX Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,982 Sekunden