[IFA 2015] ALCATEL onetouch GO: Wasserdicht auch im Salzwasser

Geschrieben von

ALCATEL onetouch GO

ALCATEL onetouch ist für seine preiswerten und manchmal auch sehr ungewöhnlichen Android Smartphones bekannt, was der Hersteller nun mit der ALCATEL onetouch GO auf besonders robuste Modelle ausweitet. Bei diesen Geräten steht die Nutzung in der freien Natur im Mittelpunkt, weswegen die ersten Modelle besonders hart im Nehmen sein sollen.

Den Einstand der neuen Geräte-Familie stellen dabei gleich ein Smartphone und eine dazu passende Smartwatch dar, die sich wie gewohnt eher an wenig anspruchsvolle Nutzer richten. Das wird beim ALCATEL onetouch GO PLAY ersichtlich:

  • 5 Zoll IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 410 Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz und 64-Bit
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN-n, Bluetooth 4.1, GPS, LTE Cat4
  • 8 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • 143.3 x 73.3 x 9.2 mm
  • 2.500 mAh Akku
  • Android 5.0 Lollipop

ALCATEL onetouch GO trotzt dem Wasser

Technisch kann man das Android Smartphone als sehr solide betrachten, welches in der Mittelklasse beheimatet ist. Trotzdem gibt es etwas, womit kein anderes Smartphone bisher dienen kann, nicht einmal Sony: Das ALCATEL onetouch GO PLAY ist nach IP67 zertifiziert und lässt sich zusätzlich auch im Salzwasser nutzen. Dies ist dahingehend besonders, da eine IP-Schutzklassen-Zertifizierung nur Süßwasser abdeckt. Salzwasser ist aufgrund seiner besonderen chemischen Wirkung explizit ausgeschlossen. Alleine dieser Punkt ist Grund genug für Camper und andere Outdoor-Sportler, sich das ALCATEL onetouch GO PLAY für ihre Aktivitäten in freier Natur zu kaufen.

Unklar ist lediglich, ab wann das Meer-taugliche Android Smartphone zu haben ist und wie viel es kosten soll. Lediglich die Gehäuse-Farben Dark Grey, Dark Red, Dark Green, Orange Blue, Pink, Lime Green, Blue und Orange hat das Unternehmen verraten. Einen ersten Eindruck kann man sich selbst auf er IFA 2015 in der Halle 21B am Stand 104 verschaffen. Dort wird auch die zweite Smartwatch ausgestellt sein, die sich als perfekter Begleiter für das Smartphone erweisen will.

Robust auch am Handgelenk

Die ALCATEL onetouch GO WATCH ist wie die ALCATEL onetouch WATCH selbst mit einem proprietären Betriebssystem ausgestattet, welches den Benutzer über diverse Ereignisse benachrichtigt. Dazu gehören SMS, Mails, Anrufe und aktuelle Wetterinformationen, die für einen Outdoor-Sportler von großer Wichtigkeit sind. Diese Zielgruppe dürfte sich zudem über den Pulssensor auf der Unterseite der Smartwatch freuen, um den Puls jederzeit im Blick zu haben. Ob man allerdings den GO-Key häufig nutzen wird, um die gesammelten Fitness-Daten in den sozialen Netzen zu teilen ist eine persönliche Sache.

Die Uhr selbst ist mit Android sowie iOS kompatibel und der 225 mAh fassende Akku hält die ALCATEL onetouch GO WATCH zwischen zwei bis fünf Tagen am Leben, bevor sie wieder aufgeladen werden muss. Als kleines Schmankerl lassen sich zudem das Uhrengehäuse und die Armbänder auf Wunsch austauschen. Ob die Uhr ebenfalls IP67 zertifiziert ist und Salzwasser-tauglich, bleibt ALCATEL onetouch bisher noch schuldig.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,466 Sekunden