[IFA 2015] Caterpillar Cat S30: Geschützt gegen Öl und Fett

Geschrieben von

Caterpillar Cat S30

Wer auf Baustellen arbeitet oder Extrem-Sportler ist, der wird robuste Geräte wie das neu vorgestellte  Caterpillar Cat S30 sehr zu schätzen wissen. Einmal mehr stellt Bullit Mobile in Lizenz ein Smartphone mit dem Logo des bekannten Baumaschinen-Herstellers vor, welches auch widrigsten Einflüssen standhalten soll. Dabei richtet sich dieses Modell eher an weniger anspruchsvolle Nutzer.

Denn technisch bewegt sich das neue Android Smartphone sehr deutlich im Einsteiger-Bereich, wenn man das Caterpillar Cat S30 nur auf die reinen Details der Hardware reduziert:

  • 4,5 Zoll Display mit 854 x 480 Pixel Auflösung und Corning Gorilla Glass 3
  • Snapdragon 210 Quad-Core-Prozessor mit 1,1 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN-n, Bluetooth 4.1, GPS/GLONASS, LTE Cat4
  • 5 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • 181 Gramm
  • 141,9 x 72,74 x 13,25 mm
  • 3.000 mAh Akku
  • Android 5.1 Lollipop

Nicht nur für harte Kerle: Caterpillar Cat S30

Wie gesagt: Technische Spitzenklasse ist das Caterpillar Cat S30 keineswegs, aber das ist der Zielgruppe auch nicht wichtig. Bei Bauarbeitern oder Extremsportlern kommt es vor allem auf ein robustes sowie wasserdichtes Gehäuse und mit beidem kann das Outdoor-Smartphone dienen. So entspricht das Android Smartphone nicht nur den IP68-Vorschriften – bis zu 60 Minuten wasserdicht bis 1 Meter Wassertiefe (Süßwasser) – sondern übersteht gemäß dem militärischen Standard MIL-810G auch Stürze aus 1,8 Meter Höhe. Durch eine spezielle Beschichtung verspricht der Hersteller zudem, dass es sich auch mit fettigen oder öligen Händen ohne größere Probleme bedienen lassen soll.

Durch das robuste Äußere ist das Caterpillar Cat S30 zudem in einem größeren Temperaturbereich nutzbar. Während manche Smartphones im Winter schneller als gedacht den Dienst quittieren, lässt sich das Cat S30 auch noch bei -25 Grad Celsius Außentemperatur nutzen. Oder bis 55 Grad Celsius, um das andere Extrem zu nennen. Umso wichtiger ist es, dass man da Caterpillar Cat S30 auch mit Handschuhen oder nassen Fingern bedienen kann.

Ab 329 Euro ohne Vertrag kann man das Android Smartphone ab sofort im Online-Shop von CatPhones kaufen. Wer etwas Mehr braucht – 16 GB interner Speicher, ein 4,7 Zoll großes IPS-Display mit 690 x 540 Pixel Auflösung und Aluminium-Gehäuse – muss 100 Euro für das Caterpillar Cat S40 drauflegen.
Wer will kann sich die GEräte auch in Natura am Stand der Brodos AG anschauen, der sich in Halle 4.2 Stand 125 befindet. Immer wieder sehenswert ist die Live-Vorführung der Geräte in einem Betonmischer.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,430 Sekunden