[IFA 2015] HUAWEI Y5 und Y6: Für Kamera-affine Einsteiger

Geschrieben von

HUAWEI Y5 und HUAWEI Y6

Die Kamera ist mittlerweile zu einem wichtigen Kaufkriterium für Smartphones geworden, dem HUAWEI nicht nur in seinen Top-Modellen Rechnung trägt. Nachdem die neuen Premium-Smartphones vorgestellt wurden, sind nun die Einsteiger an der Reihe mit gleich zwei neuen Geräten. Auch hier legt der chinesische Konzern einen besonderen Fokus auf die verbaute Kamera.

Den Anfang macht hierbei das HUAWEI Y5, welches sich it seiner Technik klar und deutlich an Smartphone-Einsteiger richtet, die dennoch ordentliche Fotos aufnehmen wollen. Das 4,5 Zoll große Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel wird zwar keine Begeisterungsstürme auslösen, ebenso wenig der mit 1,1 GHz getaktete Snapdragon 210 Quad-Core-Prozessor, aber dafür kann das Android Smartphone mit 1 GB RAM und 8 GB internem Speicher punkten.

Preiswerte Einsteiger-Modelle von HUAWEI

Hinzu kommen noch eine 5 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, eine 2 Megapixel Frontkamera für Selfies und ein LTE-Modem, damit das HUAWEI-Smartphone auch sehr schnell die aufgenommenen Fotos verschicken kann. Ungewöhnlich groß ist der Akku mit 2.000 mAh, welcher in dem 135,95 x 67,7 x 10 mm großen Gehäuse steckt. In Sachen Software lässt sich der Hersteller zumindest nicht lumpen: Android 5.1.1 Lollipop mit einer stark abgespeckten Emotion UI 3.1 Lite ist ab Werk vorinstalliert.

Noch diesen Monat geht das HUAWEI Y5 in den Farben Schwarz und Weiß in Deutschland in den Verkauf, wo es für 129 Euro ohne Vertrag angeboten wird. Bei manchen Händlern wird es zudem die Wahl zwischen einem Single- und Dual-SIM-Modell geben.
Als nächst bestes Upgrade kann man das HUAWEI Y6 betrachten, welches ebenfalls im September in Schwarz oder Weiß sowie als Single- oder Dual-SIM-Modell zu haben ist. Für 149 Euro ohne Vertrag bietet es wie nicht anders zu erwarten ein Mehr an Technik an.

So wächst das Display nicht nur auf 5 Zoll in der Diagonale an, sondern legt auch mit 1.280 x 720 Pixel einen enormen Sprung nach vorne an den Tag. Der Snapdragon 210 Quad-Core-Prozessor mit 1,1 GHz Taktfrequenz, 1 GB RAM (Dual-SIM-Variante mit 2 GB RAM) und 8 GB interner Speicher bleiben jedoch erhalten. Letzteren kann man wie bei dem HUAWEI Y5 mit einer MicroSD-Speicherkarte bei Bedarf erweitern, falls es keinen Platz mehr gibt für die Fotos der 8 Megapixel auflösenden Hauptkamera. Für Selfies und Videochats bleibt es bei 2 Megapixel.

Mit 155 Gramm ist es etwas schwerer und mit 143,6 x 72,1 mm auch noch größer. Einzig in der Dicke ist das HUAWEI Y6 mit 8,3 mm sichtlich flacher, trotz des mit 2.200 mAh geringfügig größeren Akkus.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,471 Sekunden