iMove Charger: Smartphones beim Gehen aufladen

Geschrieben von

iMove Charger

Crowdfunding ist eine sehr nützliche Sache um Projekte und Ideen zu realisieren, die auf normalen Wege womöglich nie hätten realisiert werden können. Eines der neusten Projekte aus diesem Bereich ist der iMove Charger, dessen Beschreibung wirklich ein bahnbrechendes Gadget verspricht. Denn wer kann schon sein Smartphone im Gehen aufladen?

Das LG G2 gehört mit seinem 3.000 mAh Akku und bis zu 11 Stunden Laufzeit zu den Smartphones mit der aktuell größten Ausdauer. Aber auch diesen Ausdauerläufern geht irgendwann mal die Puste aus und der Akku muss aufgeladen werden. Im Normalfall steckt man dazu das Netzteil in die Steckdose um den Akku des Smartphones mit neuer Energie zu versorgen. Zwar dauert das Aufladen in aktuellen Geräten der höheren Preisklassen mittlerweile nur noch wenige Stunden, aber dennoch ist auch dort immer noch Luft nach oben. Das Crowdfunding-Projekt iMove Charger versucht sich jedoch an einem ganz neuen Prinzip was das Aufladen von Smartphone-Akkus betrifft.

iMove Charger treibt zur Fitness

Auch wenn er etwas irritierend bezeichnet wird, so ist der iMove Charger alles andere als exklusiv für die iOS-Geräte von Apple. Alles was einen MicroUSB-Anschluss besitzt kann mit dem Ladegerät aufgeladen werden und das sind allerhand. Dabei macht sich der iMove Charger das Prinzip von Automatik-Uhren zu Nutze: Der in dem Gerät verbaute Generator erzeugt aus Bewegung elektrische Energie, welche wiederum zum Aufladen von Akkus genutzt wird. Solange man also geht und das Ladegerät dabei hat, braucht man sich um einen leeren Akku keine allzu großen Sorgen machen.

Da der iMove Charger die Schritte in Energie verwandelt findet sich auch eine Pedometer-Funktion in dem Gerät wieder. Mit einer zugehörigen App lassen sich die zurückgelegten Schritte visualisieren und die dadurch verbrannten Kalorien anzeigen. Selbst die erzeugte Energie lässt sich mit der App tracken. Und wenn das nicht schon genug wäre, kann die Ausgangsspannung des iMove Charger beeinflusst werden.

Über die Crowdfunding-Plattform IndieGoGo will das Team hinter dem Ladegerät mindestens 25.000 US-Dollar erreichen, damit das Projekt realisiert werden kann. Wer zu den ersten 1.000 Spendern gehört bekommt den iMove Charger für nur 50 US-Dollar anstatt der 80 US-Dollar, was den Machern für den Verkauf des finalen Produkts vorschwebt.

[Quelle: IndieGoGo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,429 Sekunden