IndieVice: Echtes Profi-Kamerasystem für Smartphones

Geschrieben von

indieviceAuf Crowdfunding-Plattformen finden sich immer mal wieder richtig spannende Ideen wieder und mit dem IndieVice getaufte Kamera-System handelt es sich einmal wieder um ein solches Projekt. Wer sowieso sein Smartphone immer dabei hat und mit diesem auch professionell arbeiten will, der wird an diesem Crowdfunding-Projekt seine helle Freude haben und kann seine Kamera in Zukunft zu Hause lassen.

Smartphones sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, denn sie sind zu echten Alleskönnern mutiert. Zumindest wird das gerne mal behauptet, aber letztlich kann ein solches Allround-Gerät nicht in allen Bereichen Top-Leistungen liefern. Vor allem bei der Fotografie ist das zu sehen, obwohl Hersteller gerne mal mit dem Motto der Profi-Kamera werben. Unbestreitbar hat sich da einiges getan, aber an eine DSLR-Kamera kommt eben auch ein Smartphone nicht an.

IndieVice für Profi-Objektive

Sofern man nicht auf Zusatzsysteme setzt wie das bei Kickstarter laufende IndieVice. Dabei handelt es sich im Wesentlichen nur um eine universelle Smartphone-Halterung für eine Vielzahl von Smartphones, an welche man unter anderem Profi-Objektive anschrauben kann, zuzüglich einem sogenannten Dark Viewfinder. Dieser verhindert eine Verfälschung des digitalen Suchers durch Umgebungslicht, sodass man mit IndieVice, Bildverfälschungen schneller erkennt. Der Viewfinder hat sogar eine Halterung für Situationen, wenn man das Smartphone inklusive Objektiv und weiteren Aufbauten in ungünstigen Positionen halten muss.

Der Haltegriff des Viewfinder weist aber auch noch andere Funktionen auf, welche IndieVice umso mehr für den Profi-Einsatz tauglich machen. Denn auf den Griff kann man zum Beispiel eine GoPro Action Cam aufschrauben und eine Vielzahl an anderem Profi-Zubehör wie Belichtung, Mikrofone und was der Markt sonst noch so hergibt. Damit wird ein Smartphone letzten Endes wirklich zum Profi-Werkzeug für Fotografen und das unabhängig vom Betriebssystem des Smartphones: Es werden Android, iOS, Windows Phone und sogar BlackBerry OS unterstützt.

Insgesamt werden 50.000 Kanadische Dollar benötigt, um IndieVice zu realisieren. Knapp 29 Tage vor Ende der Kampagne sind bereits 27.682 Kanadische Dollar zusammen gekommen und wer sich ein IndieVice sichern will, ist mit 125 Kanadischen Dollar – etwa 90 Euro nach derzeitigem Kurs – mit dem Early-Bird-Special dabei. Dieses besteht aus der speziellen Halterung inklusive einer Bluetooth-basierenden Remote-Fernbedienung, welches allerdings frühstens im März 2016 ausgeliefert werden kann. Der Normalpreis wird bei 145 Kanadischen Dollar – umgerechnet circa 105 Euro – liegen.

[Quelle: Kickstarter]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,450 Sekunden