[Infografik] Gewinnsteigerung bei Google und Microsoft mit Verlust

Geschrieben von

Von Apple ist man es gewohnt, dass der Umsatz und der Gewinn von Quartal zu Quartal steigt und ein Rekordergebnis nach dem anderen eingefahren wird. Darüber vergisst man manchmal, oder zumindest die Herren Analysten, dass es auch andere Firmen abseits des angebissenen Apfels mit sehr guten Ergebnissen gibt. Zum Beispiel der Internetkonzern Google, Hauptentwickler von Android.

Erstmals beinhalten die Ergebnisse für das zweite Quartal 2012 die Sparte Motorola Mobility, welche Google Anfang des Jahres für 12,5 Milliarden US Dollar übernommen hatte. Fast jeder wusste was der eigentliche Grund der Übernahme war: Motorolas großer Patent-Pool, von dem man sich bei Google eine bessere Ausgangslage gegen Apple und all die anderen Angriffe auf Android erhoffte. Das Loch von 12,5 Milliarden US Dollar wurde allerdings locker mit den Erlösen aus dem Tagesgeschäft gefüllt und dennoch hat Google ein Umsatzplus von 11% gegenüber dem Vorjahreszeitraum erreicht. Aber auch in anderen Bereichen geht es Google besser den je, wie folgende Infografik anschaulich darstellt.

Zum vergrößern der Grafiken auf selbige klicken 

Bildquelle: Statista

Im Vergleich dazu sieht es beim Konkurrenten Microsoft nicht so rosig aus, denn der Redmonder Software-Konzern musste erstmals in seiner 26-jährigen Firmengeschichte einen Verlust verzeichnen. Hauptverantwortlich für die ersten roten Zahlen seit 1986 ist der Bereich Online Business, der mit einer Abschreibung in Höhe von 6,2 Milliarden US Dollar das Quartalsergebnis verhagelt hat. Schuld daran hat die Übernahme von aQuantive, welches bereits 2007 für 6,3 Milliarden US Dollar übernommen wurde. Eigentlich wollte man mit der Akquisition Google bei der Online-Werbung Konkurrenz machen, nur haben sich die Vorhaben bisher nicht ausgezahlt. Das man nicht noch weiter in die Miesen gerutscht ist, verdankt Microsoft dem traditionell starken Business-Bereich mit der Office-Suite (15,7 Milliarden US Dollar Umsatz) und dem Windows-Betriebssystem (11,46 Milliarden US Dollar).

Bildquelle: Statista

[Quellen: Statista, Statista]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,442 Sekunden