Instagram h4x0r erhält 10.000 US-Dollar Belohnung

Geschrieben von

instagram-2-flashnewsDa soll doch noch einer sagen kriminelle Energie würde sich nicht lohnen. Für den 10-jährigen finnischen Jugendlichen hat sich zumindest der Hack der sozialen Foto-Plattform Instagram gelohnt. Jani hat nämlich unter Beweis gestellt das er locker flockig alle Kommentare von Justin Bieber seinen Instagram Account hätte löschen können. Das war dann dem Unternehmen auch gleich mal 10.000 US-Dollar wert.

Instagram Bild-Kommentare löschbar

Nein, die 10.000 US-Dollar gab es nicht dafür das Justin Bieber seine Bild-Kommentare auf dem Foto-Netzwerk gelöscht wurden, auch wenngleich das einigen noch mehr wert sein dürfte, sondern dafür das der 10-jährige Junge auf einem separat eingerichteten Testaccount unter Beweis stellte, das seine Aussage der Wahrheit entsprach. Und das wo der Teenager eindeutig zu jung für einen eigenen Instagram Account ist.

White-Hat-Hacker

Doch Jani ist kein Haxor der dabei Böses im Schilde führt, sondern deckt gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder in seiner Freizeit Sicherheitslücken anderer Internetseiten oder Anwendungen auf und teilt diese den jeweiligen Unternehmen mit. Doch wie der Vater, stolz wie Bolle berichtet, haben die beiden bis dato noch keine Entlohnung für ihre Arbeit gesehen. Der 10.000 US-Dollar Scheck von Instagram ist da die erste Taschengeld Aufbesserung, die dann auch umgehend in einen Fußball als auch Fahrrad teilinvestiert wurde.

Vielleicht sollte jemand mal den Zwillingen aus Finnland das Google Reward-Programm oder Facebook im Allgemeinen vorstellen, die sich beide als sehr spendabel in Sachen Aufdeckung von Sicherheitslücken erkenntlich zeigen.

Da hat ja wohl Justin Biber noch einmal Glück gehabt, oder?

[Quelle: Iltalehti | via Mashable]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,408 Sekunden