[FLASH NEWS] Instagram sortiert eure Fotos um

Geschrieben von

instagram-2-flashnewsKurz umsortiert: Das allseits beliebte Online-Portal für Fotos und Videos Instagram, führt aktuell eine Art Experiment an euch aus, welche die Sortierung des Foto-Feed anbelangt. Bis dato konntet ihr die Fotos und Videos eurer Freunde chronologisch einsehen, was ja in gewisserweise auch einen Sinn ergibt. Doch nun testet Instagram eine Sortierung nach Relevanz – genau, die Sache die schon bei Facebook ständig zu Ärger führt.

Instagram in Zukunft nach Relevanz sortiert?

Wie ein Instagram Mitarbeiter in einer E-Mail an kooperierende Unternehmen mitteilte, teste das Unternehmen aktuell an einer begrenzten Zielgruppe die neue Funktion, Fotos und Videos nicht mehr wie gewohnt chronologisch sondern nach Relevanz dem Nutzer anzuzeigen. Wie bei Facebook gehen dann Aktivität, Kommentare und Likes zu einem Foto oder Video mit in die Wertung ein, um dann entsprechend weiter oben angezeigt zu werden.

Grund für diese eventuell geplante Maßnahme sei es, das gerade einmal 30 Prozent der zur Verfügung stehenden Medien vom Instagram Nutzer gesehen werden. Das Unternehmen betont das bei dieser neuen Sortierung keine Inhalte unterschlagen werden, sondern eben nur deutlich weiter unten erscheinen.

Was haltet ihr von dieser neuen Sortierung eures Foto und Videostream? Ich persönlich fühle mich dadurch stark in meiner Handlungsfähigkeit eingeschränkt. Mich nervt es schon bei Facebook die Relevanz Einstellung Tag für Tag wieder abschalten zu müssen, denn ich weiß schon allein was ich sehen will und was nicht. Nur selten bin ich an dem nächsten dummen Hype der sozialen Netzwerke interessiert, wo wieder das nächste Katzenvideo neue Klick-Rekorde sammelt.

Uns erreicht ihr im übrigen auch über Instagram unter android_news_und_tv

Post scriptum: Wenn ihr mal lesen wollt wie gerade jemand richtig der Hals schwillt, schaut mal bei dem Kollegen Caschy rein!

[Quelle: Instagram | via Cashman]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,416 Sekunden