Intel Atom Z2580 Benchmark 20% nach unten korrigiert

Geschrieben von

Intel Atom Z2580 Benchmark um 20% nach unten korrigiert

Anfang diesen Jahres fand wie immer die Consumer Electronics Show Anfang Januar in der Spielerhauptstadt Las Vegas statt. Die Fachmesse nutzten etliche Unternehmen für Unterhaltungselektronik um ihre Neuheiten vorzustellen aber auch neue Prozessoren wurden vorgestellt. Insbesondere der Intel Atom Z2580 der Clovertrail+ Plattform stach heraus: Der x86-Dualcore war schneller als die Konkurrenz.

Als die ersten Benchmark-Ergebnisse des Intel Atom Z2580 veröffentlicht wurden, staunten wir schon nicht schlecht. Aus dem Stand heraus hat der x86 Dualcore mit Intels Hyperthreading und 2 GHz Takt je Kern beeindruckende fast 29.000 Punkte im bekannten und beliebten Benchmark AnTuTu erzielt. Damit avancierte der Atom Z2580 sofort zum Spitzenprozessor und lies selbst die Konkurrenz von Samsung (Exynos 5 Octa) und Qualcomm (Snapdragon 600) hinter sich. Doch wie sich jetzt herausstellte, wurde der Intel Atom Z2580 in Form eines K900 von Lenovo nicht ganz richtig getestet.

Wie die Consulting-Firma BDTI herausgefunden hat, führte der AnTuTu Benchmark für die Intel x86 Plattform nicht alle Instruktionen während der RAM-Testläufe aus. Ursache für die Verfälschung der Testergebnisse ist ein anderer Compiler gewesen: Für Intel-Prozessoren wird für gewöhnlich der ICC Compiler anstatt des GCC Compilers genutzt, was letzten Endes zu dieser „Bevorteilung“ des Atom Z2580 und einem fehlerhaften RAM-Test führte. Eingeführt wurde der ICC Compiler mit der Veröffentlichung der Version 2.9.4 des AnTuTu Benchmarks. Mit der richtigen Version und dem GCC Compiler fällt das Ergebnis des Atom Z2580 satte 20% niedriger aus.

130713_4_1

Besonders im RAM-Test musste der Intel Atom Z2580 nun Federn lassen: Satte 50% weniger Punkte erreichte das erneut getestete Lenovo K900. Damit ist der Exynos 5 Octa von Samsung wieder der schnellste aktuelle Prozessor für Smartphones und andere Mobilgeräte, zumindest in käuflich erwerbbaren Geräten. Im nächsten Monat wird eine neue größere Revision des beliebten AnTuTu-Benchmarks bereitgestellt werden, wo das Testverfahren an die neuen Gegebenheiten angepasst wird. Es ist daher davon auszugehen, dass eine ganze Reihe neuer Benchmarks von den verschiedensten Geräten eintrudeln wird und möglicherweise das eine oder andere Smartphone bzw- Tablet besser oder schlechter dastehen wird.

Die letzten Mittwoch veröffentlichte Version 3.2.2 von AnTuTu nutzt zwar noch den ICC Compiler für Intel-Prozessoren, dennoch fallen die Ergebnisse für Intel-Prozessoren bereits deutlich anders aus.

Antutu Benchmark
Entwickler: AnTuTu
Preis: Kostenlos
[Quelle: EETimes | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,419 Sekunden