Internes Dokument von LG enthüllt: Überarbeitetes Nexus 4 in der Mache

Geschrieben von

LG Nexus 4

Das Nexus 4 von Google, welches vom südkoreanischen Konzern LG entwickelt und gebaut wird, glänzt nach wie vor überwiegend mit der Nicht-Verfügbarkeit in Googles Play Store. Der Grund dafür liegt in der zu geringen bestellten Stückzahl von Google, was der Konzern aus Mountain View selbst lange nicht zugeben wollte. Dabei ist eine überarbeitete Version des Nexus 4 schon auf dem Weg.

Das zumindest enthüllt ein nun veröffentlichtes internes Dokument von LG, dass anscheinend Hinweise für Reparaturen enthält und den spanischen Kollegen von EAndroid zugespielt wurde. Die für Mitte Februar erwartete nächste Tranche könnte diese Änderungen bereits enthalten, die eher Detailverbesserungen denn eine großartige Überarbeitung sind. So soll der Sensor der rückseitig verbauten Kamera ein anderer sein, wie die gläserne Rückabdeckung überhaupt: Diese ist laut den spanischen Kollegen weniger Kratzeranfällig als noch bei der ersten Tranche an Nexus 4 Geräten. Außerdem hat LG am Energie-Management des Displays zum Besseren geschraubt und auch die bei jedem unterschiedlich auftretenden Hintergrundgeräusche in Videoaufnahmen sollen der Vergangenheit angehören.

Das könnte allerdings auch die späte Verfügbarkeit der zweiten Tranche erklären, auch wenn Käufer der ersten (und zweiten) Stunde des Nexus 4 damit nicht gerade glücklich sein dürften. Zwar wird in dem Dokument selber nur der Wechsel des Kamera-Moduls selbst bestätigt, andererseits könnte das auch der Ursprung bzw. der Grund für die Gerüchte eines weiteren Nexus-Modells aus dem Hause LG sein, nicht wahr?

130129_4_1

Es wäre übrigens nicht das erste Mal, dass Google nur wenige Monate nach Verkaufsstart eines Nexus-Modells ein leicht überarbeitetes Modell frei gibt. Schon beim Nexus 7 wurde wenige Monate nach dessen Verkaufsstart ein neues Modell mit mehr Speicher vorgestellt und die Preise angepasst. Das alles ist für viele aber nicht wichtig, denn vielmehr wird ein Nexus 4 mit 32 GB Speicher erwartet. Wer weiß, vielleicht wird das ja von LG auf dem Mobile World Congress 2013 in einem Monat vorgestellt werden? So oder so ist die Nachfrage nach dem Nexus 4 bedeutend größer, als von Google angenommen wurde.

[Quelle. EAndroid | via N-Droid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Beide Spechergrößen sind wieder im Playstore erhältlich!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,433 Sekunden