iOS 9.3 Beta 1 bringt mehr 3D Touch und Night-Shift-Modus

Geschrieben von

iOS 9.3

Seit der ersten Vorstellung von iOS 9 hat sich einiges getan, was den Umfang der Funktionen anbelangt. Nun hat Apple begonnen die erste öffentliche Beta für die dritte Version des Apple Betriebssystems 9 zu verteilen und diese bringt einige interessante Neuerungen mit sich. Vor allem das iPhone 6s mit seinem 3D Touch Display kann von den neuen Funktionen partizipieren.

Denn wie es in den Release-Notes zu dem Beta-Update heißt, wird die sensitive Druck-Funktion des Displays auf zahlreiche weitere Apps und Funktionen von Apple erweitert. So lassen sich mit dem kommenden iOS 9.3 unter anderem in den Apps Health, Stocks, Weather, dem App Store und auch dem Kompass Aktionen durch einen leichten oder festen Druck auf das Display auslösen. Selbst in den Einstellungen des iPhone 6s soll 3D Touch künftig stärker zum Einsatz kommen.

Besser durch die Nacht mit iOS 9.3

Jedoch ist das noch lange nicht alles, was mit der neuen Beta getestet werden kann. So beherrschen das iPhone und auch das iPad nach dem OTA-Update einen sogenannten Night-Shift-Modus, welcher automatisch bei Sonnenuntergang in der aktuellen Region aktiviert wird und die Darstellung bei Nacht optimiert. Heißt nichts anderes, dass Blautöne über einen entsprechenden Blaufilter reduziert werden, um die Augen besser zu schonen.

Aber auch iPad-Nutzer bekommen diverse Neuheiten zu Gesicht, sofern das iOS Tablet im schulischen Bereich eingesetzt wird. Mit iOS 9.3 hält Multi-User auf dem iPad Einzug, welches das Anlegen verschiedener Nutzer-Konten der Schüler einer Klasse auf einem Gerät ermöglicht. Vielleicht kommt dieses Feature ja irgendwann auch so für normale Nutzer zum Tragen, um beispielsweise die Tablet-Modelle noch Familien-tauglicher zu machen.
In diesem Zusammenhang hat Apple auch gleich noch eine neue Classroom-App veröffentlicht, welche das Bereitstellen von Inhalten im Rahmen des Unterrichts vereinfacht.

Auch wenn dies wohl eher seltener der Fall sein dürfte, so kann ein iPhone mit iOS 9.3 sich künftig mit mehreren Apple Watch Modellen verbinden. Die Funktion nennt sich Auto-Switch und zeigt jede einzelne verknüpfte Apple Watch mit dem zuletzt aktivierten Watchface, der Farbe, dem Stil und dem Geräte-Namen an. Vor der aktuell verbundenen Smartwatch zeigt ein kleines grünes Häkchen die aktive Apple Watch an.

Damit dies funktioniert, ist neben der iOS 9.3 Beta auch die aktuelle Beta von watchOS 2.2 für die Apple Watch nötig. Derzeit wird spekuliert, dass Apple mit diesem Schritt zum Kauf weiterer Apple-Watch-Modelle anregen will. Zum Beispiel wenn man tagsüber die robustere Apple Watch Sport tragen möchte, sich aber Abends bei gesellschaftlichen Anlässen mit wichtigen Entscheidungsträgern mit der Apple Watch Edition zeigen will.

Eine der kleineren aber nicht zu verachtenden Neuheiten in iOS 9.3 Beta 1 ist in der Notes-App zu finden. So lassen sich einzelne Notizen nun mit einem Passwort vor dem Zugriff Dritter schützen, auch wenn ersten Berichten zufolge das Feature an einigen Stellen noch verbesserungswürdig ist. So sind die ersten Wörter einer Notiz zu sehen und nur weil sie Passwort-geschützt sind heißt das noch lange nicht, dass diese auch vor dem Löschen geschützt sind. Alternativ kann man auch Touch ID zum schützen nutzen.

Download

Um Zugriff auf die öffentliche Beta von iOS 9.3 zu erhalten, muss man sich zunächst offiziell als Beta-Tester registrieren. Wer das noch nicht getan hat kann dies auf dieser Website erledigen, was wiederum ein spezielles Zertifikat auf dem iPhone oder iPad installiert. Erst danach steht die Beta 1 als OTA-Update zum Download bereit.

Man sollte allerdings immer beachten, dass es sich trotz allem um eine Betaversion handelt und somit zum Teil noch zahlreiche Fehler enthalten kann.

[Quelle: MacRumors | 9to5Mac]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,457 Sekunden