iPhone 6s: Der Termin steht Dank Siri!

Geschrieben von

iPhone 6s

Nach etlichen Spekulationen hat Apple nun offiziell für den 9. September zu einer neuen Keynote eingeladen, zu welcher nichts geringeres als das iPhone 6s und iPhone 6s Plus erwartet werden. Ob es wie spekuliert auch die Apple TV 4 Set-Top-Box und ein iPad 4 mini zu sehen gibt es zwar noch offen, aber das hindert Siri nicht daran, die Gerüchte rund um eine erheblich verbesserte Kamera zu kommentieren.

Das am 9. September der Event zur iPhone 6s Präsentation stattfindet ist sogar bei Siri angekommen. Fragt man die virtuelle Sprachassistentin von Apple auf Englisch „Hey Siri give me a hint“, dann antwortet die Dame wie gewohnt auf verschiedene Arten. Zum einen das am 9. September irgend etwas Großes ansteht oder das man doch die üblichen Gerüchte-Blogs besuchen sollte. Eines kann man Apple – zumindest in der englischen Fassung von Siri – nicht vorwerfen und das ist mangelnder Humor.

Gerüchte zur Kamera des iPhone 6s

Schon länger wird vermutet, dass Apple seinem diesjährigen Smartphone nach längerer Zeit wieder ein größeres Update spendiert, um auch auf dem Datenblatt zur Konkurrenz aufzuschließen zu können. Im Bezug auf die Bildqualität eines Smartphones spielt Apple schon seit Jahren an vorderster Front mit, sodass das Apple iPhone 6s mit der immer wahrscheinlicher werdenden 12 Megapixel Kamera erneut auf lange Sicht die Spitzenposition einnimmt.

Teil der aktualisierten Technik ist auch ein neuer Image Signal Processor (ISP), welcher eine Verminderung der Bildqualität verhindern soll. Dieser wird auf dem Apple A9 SoC (System-on-a-Chip) Platz finden (zum Beitrag), neben den eigentlichen CPU-Kernen, dem Grafikprozessor, RAM-Speicher, LTE-Modem und weiteren wichtigen Komponenten.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass auch die FaceTime Frontkamera des iPhone 6s Gespanns ein kleines Upgrade in Form eines verbesserten Sensors erfahren soll. Entgegen früheren Spekulationen wird das jedoch keinen LED-Blitz für Selfies beinhalten: Dafür muss das Display ganz im Stile von Snapchat oder Photo Booth herhalten. Ob dies ein adäquater Ersatz für ein echtes LED-Blitzlicht ist, darf man bezweifeln. Andererseits ist ein Seflie-Blitz auch ziemlich albern und Apple ist nicht gerade bekannt dafür, auf derartige Trends aufzuspringen.

Mehr Speicher dank Kamera?

Ebenfalls ein Upgrade erhält die Kamera-App an sich, welche laut neusten Gerüchten durch den erheblich größeren Sensor sogar in der Lage sein wird, Videos in 4K-Auflösung aufzunehmen. Die Konkurrenz aus dem Android-Lager beherrscht dies ebenfalls schon länger. Damit wird auch die Videoqualität der Apple Smartphones im Bereich Bildschärfe und Auflösung einen enormen Sprung nach vorne machen, was jedoch auch einen erheblich größeren Speicherverbrauch für Videos mit sich zieht. Von daher kann man davon ausgehen, dass das  kleinste Modell des iPhone 6s mit mindestens 32 GB internen Speicher erhältlich sein wird (zum Beitrag).

[Quellen: MacTechNews | 9to5Mac]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,476 Sekunden