iPhone 6s Prototyp mit 2 GB RAM und Drei-Kern-CPU gesichtet

Geschrieben von

iPhone 6s

Die Gerüchte rund um die kommende Smartphone-Generation von Apple sind schon seit Monaten im Gange, aber nun ist anscheinend ein erster Prototyp des iPhone 6s in freier Wildbahn aufgetaucht. Mehr oder weniger zumindest, denn das iOS Smartphone hat seine Spuren bei GeekBench hinterlassen und wie zu erwarten – fast alle Android Flaggschiffe in den Schatten gestellt.

Das Interessante an dem Benchmark-Eintrag ist jedoch, dass einige technische Details zu den für Anfang September erwarteten Apple Smartphones enthüllt wurden. So waren in dem getesteten Prototypen des iPhone 6s ganze 2 GB RAM verbaut und natürlich der neue Apple A9 Prozessor, welcher ersten Gerüchten zufolge von Samsung gefertigt wird. Nur kommt an dieser Stelle die Überraschung: Das Apple-Smartphone hat nahezu alle Android-Flaggschiffe im Benchmark hinter sich gelassen.

Das iPhone 6s schlägt sie alle

Im Single-Core-Test erreichte der Apple A9 des iPhone 6s Prototypen beeindruckende 1.811 Punkte, womit der Prozessor jeden anderen Hersteller hinter sich lässt – Einschließlich Qualcomm mit seinem Snapdragon 810 und auch Samsung mit dem Exynos 7420. Einzig im Multi-Core-Test ist der Prozessor des Samsung Galaxy S6 edge schneller: 5.077 Punkte des Exynos 7420 gegen die 4.588 Punkte des Apple A9 im iPhone 6s.

Das letztgenannte Ergebnis wird erst im richtigen Kontext beeindruckend: Während der Exynos 7420 ein Acht-Kern-Prozessor ist, besitzt der Apple A9 des iPhone 6s lediglich drei Kerne, die zudem mit maximal 1,5 GHz langsamer sind. Damit zeigt sich einmal mehr, dass Apple mit die effizientesten und leistungsfähigsten Prozessoren entwickeln kann. Andererseits ist der große Performance-Unterschied nicht allzu überraschend: Apple entwickelt die Hardware und Software aus eigener Hand, weswegen beides nahezu perfekt aufeinander abgestimmt ist.

Dennoch muss man beachten, dass Benchmarks nur bedingt zum direkten Vergleich mit anderen Plattformen geeignet sind. Diesem Thema hatten wir uns vor nicht allzu langer Zeit schon einmal etwas genauer gewidmet:

Wie funktioniert ein Benchmark-Test und was zeigt er an? [Android für Anfänger]

Wie schon in dem Beitrag erwähnt, dient der nun aufgetauchte Benchmark des iPhone 6s Smartphone weniger zum Vergleich der Leistung, sondern in diesem Fall zur Bestätigung einiger Gerüchte was die Hardware anbelangt. Man darf zudem davon ausgehen, dass das iPhone 6s Plus auf denselben SoC (System on a Chip) vertraut und sich nur geringfügig vom kleineren Modell unterscheidet, wenn man mal von der Größe absieht.

Vermutlich wird spätestens am 9. September Klarheit herrschen, denn für besagtes Datum – es ist ein Mittwoch – wird die Vorstellung der iPhone 6s Generation erwartet.

[Quelle: MyDrivers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,462 Sekunden